Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von DDRMaulwurf,

wwe.gif
- Der aktuelle WWE Universal Champion Brock Lesnar, wird momentan wieder mit der UFC in Verbindung gebracht. Dieser wird mit der Veranstaltung "UFC 2017", welche bereits am 4. November stattfinden wird, in Verbindung gebracht.
Nach seiner Dopingüberführung und der einjährigen verhängten Sperre der US Antidoping-Behörde (USADA), hatte Lesnar im Februar 2017 seinen Rücktritt aus dem MMA bekannt gegeben. Somit stoppte auch seine Sperre.
Nun hat er sich wiederum bei der USADA und deren Testing-Pool eintragen lassen. Somit läuft seine Sperre noch 5 Monate, sprich bis Dezember, was für den UFC 217 PPV nicht reichen würde.
Einigen Aussagen zu nach, war Lesnar mit Paul Heyman bereits bei der UFC um verhandlungne zu führen, was beide selbst aber dementieren.
Lesnars aktueller WWE Vertrag läuft noch bis Ende WrestleMania 34. Ob dieses einfach nur dazu dient, um sein Vertragswerk noch mehr in die Höhe zu schießen oder ob Lesnar wirklich noch einmal in den Octagon steigen möchte bleibt abzuwarten.

- Und noch eine News aus der WWE-UFC Welt. Womens Kämpferin Cris cyborg wird mit Becky Lynch in Verbindung gebracht. Beide lieferten sich bereits in kleines Twitter Duell. Außerdem gab es in der Vergangenheit immer mal wieder Vertragsverhandlungen mit der WWE. Becky Lynch selbst befindet sich mit UFC Fighter Luke Sanders in einer Beziehung, was die Wahrscheinlichkeit einer möglichen Angles nicht schmälert.