Fußball International

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Mitarbeiter gesucht! Meldet Euch bei Interesse bei unserem Support!

    There are 1,499 replies in this Thread. The last Post () by Claus.

    • Fans töten Schiedsrichter in Brasilien

      Geschockt...

      Spieler tritt auf Schiri ein, Schiri zückt ein Messer und sticht auf Spieler ein, Fans stürmen den Platz töten, foltern und zerstückeln den Schiedsrichter. Leute, wo sind wir denn bitte angekommen? In diesem Land soll im kommenden Jahr eine WM ausgetragen werden? Unabhängig davon dass es sich hierbei sicherlich um einen tragischen, brutalen und einmaligen Vorfall handeln wird und es zudem ein Amateurspiel war, aber trotzdem...also da fehlen mir echt die Worte.


      [SIZE=3]No Avatar needed[/SIZE]

      The post was edited 2 times, last by Snakebite20000 ().

    • Naja in Brasilien, ist das nicht einmalig, sondern schon Tagesgeschäft.
      Um die WM selber mache ich mir keine Gedanken, aber als Gast will ich da auch nicht sein.

      Das Land ist einfach zu Kriminell um normale Touristen zu erwarten.
      Für Brasiliens Bürger ist nächstes Jahr wohl Happy Hour zur WM, da wird sicherlich geshoppt wie nix gutes :pfeif:
    • Bei einem Amateurspiel, da ist es für die meisten doch "nur" ihr Hobby und geht nicht um die großen Millionen.... Egal bei welchem Spiel, wo sind wir den hingekommen? Also da fehlen mir echt die Worte.... Pervers :/:
      "Wenn ich schon in eine Zwangsjacke muss, soll sie von Armani sein"

      W alk
      W ith
      E lias
    • Ich weiß auch garnicht, wo man hier anfangen soll. Das ein Schiedsrichter getreten wird ist schon heftig, aber kommt auch hier mal vor (Darf natürlich nicht)! Das er ein Messer bei sich trägt, zeigt wie hässlich der Amateursport in Brasilien ist, wenn man sich schon bewaffnen muss. Was danach geschieht ist alles nur noch pervers und krank.
      Das die Zuschauer ausflippen kann man ja verstehen, aber gleich zu so einer Handlung überzugehen, kann ich nicht nachvollziehen.
    • Erst sticht der Schiri nen Spieler nieder und dann flippen die Fans aus und teilen den Unparteiischen in 4 Teile und spießen sein Haupt in den Mittelpunkt auf.... Abartig sowas... Mir fehlen die Worte
      "Wenn ich schon in eine Zwangsjacke muss, soll sie von Armani sein"

      W alk
      W ith
      E lias
    • Wer sehen will, wie Fussball zerstört wird, der sollte sich grad mal Barca vs. Atletico geben!

      Was Atletico da veranstaltet ist absoluter Anti-Fussball, schrecklich. 35m vorm eigenen Tor steht der Stürmer, sofort auf die Knochen wenn der Gegenspieler vor einem den Ball angespielt bekommt. Ist das der Anspruch einer Mannschaft wie Atletico!?
    • Was heißt "Anti-Fußball"...man muss das eigene Spiel auf das Spiel des Gegners abstimmen. Das die härtere Gangart da gegen Barcelona ein propates Mittel sein kann, hat die Vergangenheit gezeigt. Ich hab das Spiel jetzt nicht gesehen, aber pauschal sollte man Kampffußball nicht als Anti-Fußball abtun...


      [SIZE=3]No Avatar needed[/SIZE]

    • Das ist absoluter Wahn/Irrsinn.
      Wie Real mit dem Geld um sich wirft und über was für Summen wir da mittlerweile reden.
      Und was mich noch mehr wundert: Bale soll 100 Millionen wert sein?
      Financial Fairplay soll zu Saison 2015 kommen und ist auch bitter notwendig. Es kann nicht sein, dass ein Klub einfach nur Geld das es nicht hat oder Geld eines Investors zum Fenster rausschmeißt. Es muss immer noch ein fairer Leistungssport bleiben.
      Zurück zu alter Stärke. Nur der KSC ! <3
    • Bale für 100 von Tottenham zu Madrid, Özil für 50 von Madrid zu Arsenal...also dieser Wahnwitz mit dem Geld geht so langsam echt zu weit.

      Vor allem, was ist das bitte für ein dämlicher Transfer? In meinen Augen spielt Özil hervorragend bei Madrid und hat auch maßgeblichen Anteil daran, dass Ronaldo so oft knipsen kann. Der Bale macht mal 1-2 starke Saisons und Zack, soll er das Nonplus Ultra sein? Ich weiß ja nicht...


      [SIZE=3]No Avatar needed[/SIZE]

    • Erstmal die 100 Millionen sind natürlich jenseits von gut und böse. Soviel ist auch ein Gareth Bale nicht wert, vorallem da er in der letzten Saison auch öfters mit Verletzungen zu tun hatte. Was man natürlich sagen muss, auf seiner Position gehört er zu den Top 3 weltweit und ist vorallem auch als Außenverteidiger gut einsetzbar. Gareth Bale hat außerdem eine unglaubliche Geschwindigkeit. Er war ja auch bei Bayern München im Gespräch und ich muss sagen, hätte man ihn für 50-60 Millionen bekommen können, hätte man sich ihn auch holen sollen. Solche Spieler gibt es weltweit nur ganz selten, vorallem noch in seinem Alter. Mesüt Özil spielt bei Real besser als in der Nationalelf, leider. Der Wechsel zu Arsenal ist sinnvoll, vorallem baut sich so auch ein dritter Block an Nationalspielern auf, die schon so im Team selber zusammengespielt haben. Die Summe von 50 Millionen ist für einen Özil allerdings auch zu hoch.


    • Dennoch sind die 50 Mio für Özil noch EHER vertretbar als die 100 Mio für Bale... Also wer da sich nicht verarscht vorkommt :wut: Für mich ein Witz solche Unsummen die mittlerweile im Spiel sind
      "Wenn ich schon in eine Zwangsjacke muss, soll sie von Armani sein"

      W alk
      W ith
      E lias
    • Original von Adios
      Dennoch sind die 50 Mio für Özil noch EHER vertretbar als die 100 Mio für Bale... Also wer da sich nicht verarscht vorkommt :wut: Für mich ein Witz solche Unsummen die mittlerweile im Spiel sind


      Habe ja gesagt, bei Bale hätte man bis 60 Millionen mitgehen können, alles darüber ist Jenseits aller Überlegungen, vorallem für einen Klub der an 600 Millionen Schulden krankt. Aber wie immer im spanischen Sport wird man auch Real nicht fallen lassen.