Fußball International

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Mitarbeiter gesucht! Meldet Euch bei Interesse bei unserem Support!

    There are 1,499 replies in this Thread. The last Post () by Claus.

    • Blatter will Elfmeterschießen abschaffen

      Sind dem Regel-Nazi jetzt sämtliche Sicherungen durchgebrannt? Die Begründung ist ja wohl mal mit das schwachsinnigste was der Typ je von sich gegeben hat. Am besten verschärft er den Spielplan noch weiter und führt Endlos-Overtime ein, dann gewinnt die Mannschaft welche als letztes noch auf den Beinen steht.

      The post was edited 1 time, last by TheRaven666 ().

    • Dinge abschaffen wollen, aber keine Änderungsvorschläge? So stell ich mir eine Autoritätsperson vor :thumbsup: Ich bin ja dafür dass man es macht wie in bei den Präsi Wahlen in den Staaten: Maximal 2 Amtszeiten....oder jemand sollte mal die Eier haben und gegen den Depp zu kandidieren :wut:


      [SIZE=3]No Avatar needed[/SIZE]

    • Was für ein Idiot. Natürlich ist das Elfmeterschießen tragisch, aber davon lebt doch auch der Sport?! Stellt euch vor das ein CL Finale wird nach Unentschieden per Losentscheid entschieden?! Das ist doch totaler Mumpitz.
      Im Hirn dieses Idioten herrscht einfach leere.
      WWE Tippspielsieger 2013!
    • Ronaldo wurde gestern Weltfußballer, vor Messi und Neuer landete nur auf Platz 3.
      Nadine Kessler vom VFL Wolfsburg gewann den Titel als Beste Spielerin bei den Frauen, Löw wurde zum Weltrainer der Männer gekührt und Ralf Kellermann vom VFL Wolfsburg zum besten Trainer bei de Frauen.

      Insgesamt gehen die Ergebnisse natürlich in Ordnung. Ronaldo ist ein außergewöhnlicher Spieler. Aber die Bedeutung Neuer's in diesem Jahr war in meinen Augen höher als die von Ronaldo und hätte ausgezeichnet werden müssen. Nun landete er sogar nur auf Platz 3 hinter Messi, was ein Witz ist. Aber Torhüter haben in dem Bereich halt keine Lobby. Grundsätzlich bin auch mehr Fan von Ronaldo als von Neuer, aber objektiv gesehen hat Neuer großartiges geleistet über das gesamte Jahr hinweg. Ähnlich wie Ronaldo, aber da muss man auch mal sehen, dass er mit Portugal nie irgendwas reißt und in Spanien nicht selten 3-5 Tore gegen Vereine mit der Klasse von Düsseldorf schießt ;) Selbst ohne CL Sieg hätte Ronaldo das Ding wohl wieder geholt. Am Ende hatte er über 20 % Vorsprung auf Messi und Neuer.

      Grundsätzlich ist die Wahl wie sie abläuft natürlich mist. Da stimmen Menschen aus Ländern ab, die vermutlich nur Ronaldo und Messi tatsächlich kennen, Neuer als Randnotiz wahrnehmen. Das System müsste mal überarbeitet werden. Stimmen von Trainern und Kapitänen müssten mehr zählen, als die von Journalisten z.B...aber was solls. An den Weltmeister Neuer erinnert man sich auf ewig, an das Jahr in dem Ronaldo Weltfußballer wurde nur ein Weilchen ;)


      [SIZE=3]No Avatar needed[/SIZE]

    • Das ist wieder so lächerlich. Sorry Snakebite, aber seit Gestern kriege ich Krämpfe wenn ich den ganzen Mist gegen Ronaldo und für Neuer lese.

      Man darf eines nicht vergessen, hier wird der Weltfussballer gewählt! Nicht der beste Torwart, nicht der der das Torwartspiel neu erfunden hat und schon garnicht jemand der Pro Spiel vielleicht 2-3 Schüsse halten muss.

      Das Neuer hier überhaupt unter die Top 3 gekommen ist finde ich schon fragwürdig. Selbst ein Robben hatte ein geileres Jahr als Neuer. Welttorhüter ganz klar. Weltfussballer sicherlich nicht.

      Wenn man Ronaldo gesehen hat, der in 54 Spielen 59 Tore 2014 geschossen hat. Dazu noch den Champions League Torrekord gebrochen hat, frage ich mich wieso man gegen ihn hatet. Ach ja Neuer ist Werltmeister! Und es geht hier ja um einen individuellen Titel. Also muss Neuer ja Weltmeister alleine geworden sein. Man dann muss er es natürlich werden.

      The post was edited 1 time, last by Slider-316 ().

    • Wenn du meine Worte liest dann erkennst du sicherlich, dass ich Ronaldo Fan bin und ich die Wahl, mit Ausnahme von messi auf Platz 2, grundsätzlich in Ordnung finde.

      Trotzdem bin ich der Meinung, dass die Wahl zum Weltfussballer nicht zwangsläufig von Feldspielern gewonnen werden muss. Dass sie eine besondere Lobby haben und mehr gewürdigt werden, ist okay. Aber Manuel Neuer ist ein außergewöhnlicher Torhüter, der sich in den letzten Jahren toll entwickelt hat und, und dabei bleibe ich, in den letzten 12 Monaten für Bayern und Deutschland wichtiger war, als Ronaldo für Portugal und Madrid. Seine Torquote ist atemberaubend, seine Fähigkeiten herausragend und das rechtfertigt grundsätzlich jeden Preis den er bisher gewann und noch gewinnen wird. Deshalb nochmal: seine Wahl ist korrekt, aber dieses Jahr hätte es ein Torwart wie Neuer es auch verdient gehabt.

      Ich hab übrigens nirgends gehatet und meine Meinung zu Ronaldo wesentlicher neutraler gehalten als du deine über Neuer ;)


      [SIZE=3]No Avatar needed[/SIZE]

    • Viel schlimmer finde ich, dass Offensivspieler es viel leichter haben so eine Wahl zu gewinnen als Defensivspieler. Einfach weil ihr Beitrag zum Erfolg der Mannschaft, wenn sie viele Tore schießen am einfachsten abzulesen ist und man kein Experte sein muss um zu erkennen: "Wow, hat der viele Tore geschossen"
      Schon allein deswegen ist die Wahl doch quatsch.
      Wenn man sich jetzt anschaut, was in diesem Jahr so war, kann man denk ich sagen, dass Neuer und Ronaldo schon ungefähr auf einem Level sind. Der eine hat die CL gewonnen und da einen Torrekord aufgestellt und der andere hat die WM gewonnen und überragend gehalten.
      Dagegen muss man sagen das Neuer zumindest im CL HF stand und Ronaldo bei der WM sang und klanglos ausgeschieden ist.
      Eigentlich sagt das ja schon viel aus. Mich würde im übrigen auch interessieren wie Ronaldo oder Messi in der Bundesliga toremäßig abschneiden würde - oder gar in England. In Spanien hab ich immer das Gefühl wird nur so halbherzig verteidigt. Jedenfalls könnte ich mir nicht vorstellen, dass Ronaldo in jedem Spiel 2-3 Tore macht, wie es in Spanien ja gefühlt der Fall ist.
      WWE Tippspielsieger 2013!
    • Snakebite sorry wenn du dich mit Hater von Ronaldo angesprochen gefühlt hast. War eigentlich verallgemeinert und nicht direkt auf dich bezogen.

      Ich würde nur mal gerne ein Punkt hören, wieso Neuer Weltfussballer werden sollte, mit dem ich auch mitgehen kann.

      Weil er ein klasse Torwart ist? Dafür gibt es die Welttorhüter Wahl... Weil er immer schön rausgelaufen kommt? Tun andere Torhüter auch... Weil er ein Pass 20 meter Spielen kann? Es gibt Feldspieler die schaffen sogar 21 Meter... Weil er weit Werfen kann?... Really?....
      Weil er bei der WM klasse gehalten hat? Tim Howard war klar auf Platz eins der Statistik, was wiederrum die Abwehr von Deutschland ins Spiel bringt, da Howard mehr aufs Tor bekommen hat.

      Und ich weiß persönlich wie einfach es sein kann, als Torwart hinten rum zu spielen oder rauszukommen.

      Ach ja Neuer ist Weltmeister. Dann muss er es ja werden :pfeif:

      *Light': Ronaldos Statistik in England beträgt laut Wiki, 169 Spiele und 84 Tore für Man Utd. Hat natürlich mit diesem jahr nicht zu tun, aber glaube diese Quote hätte er auch hier in der Bundesliga. Abwehrspieler haben wirklich selten Chancen, Cannavaro war aber auch ABwehrspieler, wusste aber wie man auffallen kann :D
    • Ich hab jetzt nicht nachgeschaut. Aber Ronaldos Quote in England ist nicht so außergewöhnlich wie sie sich liest. Natürlich ist sie großartig, keine Frage. Aber Robben hat wenn ich mich nicht irre eine ähnliche Quote (Spiel/Tore Verhältnis), genauso wie andere Spieler. Podolski hat eine ähnliche Quote in der Nati. Gomez hatte diese Quote in der Buli auch, meine ich.
      In Spanien ist Ronaldos Quote in den letzten Jahren fast 1/1 was Tore/Spiel angeht. Das ist extrem beeindruckt und natürlich war er in seiner Anfangszeit in England noch kein fertiger Superstar, aber trotzdem würde mich eben interessieren, wie er in anderen Ligen treffen würde.

      Und Neuer als Fußballer ist schon eine Wucht. Der eine Absatzkick in der Bundesliga war großartig da sieht man sein Potenzial. Der Unterschied ist halt auch, dass wenn Ronaldo 10 mal einen Trick versucht, 5 mal spektakulär am Gegenspieler vorbei kommt und 3 Tore schießt und 5 mal den Ball verliert ist es großartiges Offensivspiel.
      Wenn Neuer 10 mal mit einem Trick versucht den Stürmer auszuspielen, 5 mal spektakulär am Gegenspieler vorbei kommt und 5 mal den Ball verliert und daraus 3 Tore bekommt, würden sich alle aufregen. Also die Erfolgsquote ist hier gleich aber es wird halt anders bewertet. Darum kann man jetzt nicht sagen, dass Neuer nicht spektakulär genug spielt um Weltfußballer zu werden find ich.
      WWE Tippspielsieger 2013!
    • Ich halte zwar Ronaldo bei weitem nicht für den Weltbesten Fußballer, aber wie hier auch schon angemerkt ist, ist Neuer ein Torwart und seine Ausflüge werden im Grunde von einem Guten Mittelfeld und einer etwas überdurchschnittlichen Abwehr abgedeckt, sowie oft genug vom Goodwill der Schiris. Nein Neuer ist mit Fug und Recht nicht Weltfußballer geworden und meine Meinung zum Antisemiten Ronaldo behalt ich für mich, aber wer hätte es sonst werden sollen? Messi? Müller? Schweinsteiger? Schwer zu sagen.
      Paige so white, a vampire once tried to gave her his blood. - Me
    • Ich finde es sehr schade, dass immer nur die, die am meisten Tore schießen ganz oben stehen. Was Messi ohne einen fitten Xavi wert ist, sieht man ja jetzt bei Barca ;)

      Ein Weltklasse 6er oder Verteidiger wie Lahm, Schweinsteiger oder natürlich auch andere von diesem Kaliber, hätten eine Weltfußballer-Wahl sicherlich auch mal verdient. Jedoch haben sie ja nur tolle Zweikampf- und Passwerte und kaum Tore erzielt. Das finde ich schon seit Jahren extrem schade.
      Das Ronaldo und Messi Ausnahmekönner sind, keine Frage, aber es gibt auch noch andere Spieler auf dem Platz....

      Das Neuer nicht Weltfußballer geworden ist, finde ich ok. Wenn er es geworden wäre, wäre das auch in Ordnung gewesen. Aber das Messi vor Neuer gewählt wurde, das zeigt, wie schlecht das System ist. Messi hätte höchstens 2-3 Prozent bekommen dürfen, obwohl der "Spieler der WM" wurdem warum auch immer....
      Da hätte Neymar dort ja mehr verloren gehabt, als Messi!!
    • Toni Kroos hat im Moment eine echt gute Entscheidung getroffen. Bei Real Madrid steht er deutlich mehr im Fokus, dirigiert das Mittelfeld dort und zeigt sich Defensiv deutlich verbessert. Also wenn es einer deutscher Spieler schaffen wird, dann wohl er.

      Neuer hätte zumindestens Platz 2 verdient. Messi hatte ein verhältnismäßig schwaches Jahr. Das es am Ende Ronaldo gewinnt finde ich schade, aber ist auch nicht ganz unverdient. Ronaldo hat ein grandioses Jahr gespielt, nimmt man die WM raus und ist einfach im Gesamtpaket wohl der beste Spieler des Planeten im Moment.

      Es wird aber leider viel zu sehr nur auf Tore geachtet, da muss ich Double F recht geben und auch Namen werden zu sehr hoch gehalten. Bspw. wurden ja auch David Luiz und Thiago Silva in die Weltelf gewählt die natürlich gut sind, aber es hätte durchaus Alternativen gegeben, bspw. einen überragenden Boateng im letzten halben Jahr. Ein weiteres Beispiel ist Buffon, der immer noch unter den Top 5 Torhütern sein soll. Namen und bestimmte Vereine spielen einfach eine zu große Rolle.


    • Das System ist das beste was es geben kann, es ist demokratisch und wird nicht von Fifabossen entschieden. Ich meine es ist doch sehr amüsant wenn man sieht wer vom FcB selbst für Neuer gewählt hat *hust*
      Paige so white, a vampire once tried to gave her his blood. - Me
    • Ich habe ja auch nirgends erwähnt, dass Ronaldo es nicht verdient hat. Aber es ist wie einige auch hier schreiben, den Offensivspielern wird nunmal eine höhere Bedeutung zugeschrieben, als einem Torhüter oder anderen Defensivspielern. Das vermag im Falle Cristiano Ronaldo sicherlich absolut okay sein, aber insgesamt rücken Spieler wie Lahm oder seinerzeit Xavi, Iniesta und wie sie nicht alle heißen, zu sehr in den Hintergrund. Dabei sind sie es, die das Spiel aufziehen, ohne die die Offensivspieler sicherlich nicht die Menge an Aktionen fahren könntet. Auch Toni Kroos wird vermutlich niemals in die Sphären einer solchen Wahl kommen. Super Spieler, keine Frage, aber er spielt zu unspektakulär, nach Außenhin ist er auch nicht besonders auffällig. Aber vom Grundsatz hat er sicher eine Chance, wenn er sich weiter so entwickelt.

      Und das Buffon noch immer unter den Fünf besten Keepern der Welt ist, naja, Name und Verein spielen schon ne Bedeutung, da kann mir keiner was erzählen ;)


      [SIZE=3]No Avatar needed[/SIZE]

    • Original von Snakebite20000
      Ich habe ja auch nirgends erwähnt, dass Ronaldo es nicht verdient hat. Aber es ist wie einige auch hier schreiben, den Offensivspielern wird nunmal eine höhere Bedeutung zugeschrieben, als einem Torhüter oder anderen Defensivspielern. Das vermag im Falle Cristiano Ronaldo sicherlich absolut okay sein, aber insgesamt rücken Spieler wie Lahm oder seinerzeit Xavi, Iniesta und wie sie nicht alle heißen, zu sehr in den Hintergrund. Dabei sind sie es, die das Spiel aufziehen, ohne die die Offensivspieler sicherlich nicht die Menge an Aktionen fahren könntet. Auch Toni Kroos wird vermutlich niemals in die Sphären einer solchen Wahl kommen. Super Spieler, keine Frage, aber er spielt zu unspektakulär, nach Außenhin ist er auch nicht besonders auffällig. Aber vom Grundsatz hat er sicher eine Chance, wenn er sich weiter so entwickelt.
      ;)


      Das ist auch nicht richtig. Wenn man mal schaut wer vor der Ära Messi/Ronaldo Weltfussballer wurde, siehst du mehr Mittelfeldspieler als Stürmer in den letzten Jahre. :pfeif:

      Abwehrspieler haben generell sehr sehr geringe Chancen. Aber Mittelfeldspieler sicherlich. Nur müssten Messi und Ronaldo wohl erstmal in Rente sein, das ein anderer Gewinnt. Es ist ein individueller Preis und da sehen eben über 50 Tore in Liga & über 10 Tore in der Champions League besser aus, als 8 Torvorlagen und 50% gewonnene Zweikämpfe. Zuschauer gehen ins Stadion um Tore zusehen, deshalb sitzen wir vorm Fernseher und somit werden Tore immer über alles stehen.
    • Red Bull hat dem englischen 2. Ligisten ein Angebot über 82 Mio. unterbreitet. Noch ist nicht sicher ob das Angebot angenommen wird. Es wäre nach New York, Salzburg und Leipzig der 4. Verein den Red Bull übernehmen würde
      "Wenn ich schon in eine Zwangsjacke muss, soll sie von Armani sein"

      W alk
      W ith
      E lias