Angepinnt Der offizielle “bad Gimmicks“ Thread

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Mitarbeiter gesucht! Meldet Euch bei Interesse bei unserem Support!

Es gibt 148 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Double F.

  • Der offizielle “bad Gimmicks“ Thread

    Ich habe mir mal ueberlegt einen Thread aufzumachen, indem jeder ein schlechtes Gimmick vorstellen kann aus der Vergangenheit. Man kann dann darueber diskutieren, seine Meinung zudem schreiben, oder auch ein neues Gimmick vorstellen. Ich denke der Thread koennte der laengste auf dem Peoplesboard werden, weil es gibt sicherlich tausende Gimmicks die hier eine Erwaehnung wert waeren. ;) Also ich fange mal an mit folgendem Gimmick.


    Phantasio 1995 (WWF)


    Phantasio war wirklich der King der schlechten Gimmicks, dagegen sehen Gimmicks wie Naked Mideon oder “The 70`s Guy“ noch wie absolute Spitzengimmicks aus. Man muss ihn mal gesehen haben, und das nicht im positiven sind, sondern das haertet wirklich ab.

    Phantasio war ein“Magier“ der “wrestlete“ (beides konnte er jedoch nicht), und wie alle Zauberer hatte er so seine Tricks. Er hatte zum Beispiel immer einen Hut dabei, aus dem er was “zauberte“. Dann zog er lange Tuecher aus seinem Mund, und er hatte natuerlich einen Zauberstab mit dem er alle moeglichen Dinge verschwinden lies.

    Das schlechteste an Phantasio war jedoch das er seine Zauber Tricks in sein Move Arsenal aufnahm. Normale Wrestler gehen aufs Top Rope und zeigen von dort irgendwelche Moves. Aber Phantasio waere nicht Phantasio wenn er das gemacht haette. Phantasio stieg aufs Seil und dort gab es den “Flying Confetti“. Ja ihr habt richtig gelesen, Phantasio lies Confetti als “Move“ auf seine Gegner regnen die dann damit beschaeftigt waren das Confetti weg zu wirbeln mit den Haenden.

    Aber die Confetti Aktion war ja noch regelrecht brilliant gegen den Finisher von Phantasio, “The Magic Wedgie“ denn ich hiermit gleichzeitig noch als duemmster Finisher aller Zeiten nomminiere (siehe unten). Sein Finisher beschreibt das Gimmick ziemlich gut, Phantasio zog die Unterhose seines Gegners heraus, der daraufhin so verwundert war, das Phantasio in jedesmal einfach pinnen konnte. Und ihr lacht jetzt sicherlich, aber das ging ueber Monate so, und JEDESMAL waren die Gegner aufs neue verwundert das er die Unterhose heraus zog. Hier jedenfalls der geniale Finisher:

    The Shockmaster botcht sein Debut als er hinfaellt….
    Davey Boy Smith kommentiert das trocken im Fernsehen:“He fell flat on his fooking arse…”
  • Pogo der Clown 1995/96 (XPW)



    Hier übrigens auch noch das Original aus den Filmen:



    Damn, da haben sich aber die Make-Up Artists in der XPW aber verdammt Mühe gegeben, ich sehe keinen Unterschied zwischen den beiden.

    Ich kann nicht viel über dieses Trash-Gimmick berichten, aber ich werde mich jetzt einfach mal auf seriöse Quellen verlassen. Also klären wir erst einmal die Namensherkunft dieses grandiosen Gimmicks. Der Name Pogo der Clown stammt aus einem Horrorfilm, indem der Clown Kinder entführt, ermordet und im Keller verbuddelt.

    Getreu dieser Filmvorlage brachte der gute Joe Applebaumer, der die Ehre hatte dieses Gimmick zu spielen immer eine Schaufel mit zum Ring, und entführte gelegentlich natürlich völlig ahnungslose Kinder aus dem Publikum, und das noch vor den Augen deren Eltern, die alles versuchten ihn daran zu hindern, natürlich immer erfolglos. Vielleicht hätte man aus den betroffenen Eltern sogar auch ein geiles Gimmick machen können ;). Wie jeder Wrestler der so ein schlechtes Gimmick hat, siehe auch Umaga, war er lange Zeit unbesiegt. Nach der XPW trat Joe Applebaumer Independent an und hatte später einen einmaligen auftritt bei TNAW XPlosion.
    [SIZE=3]---> Straight Outta Blackpool. <---[/SIZE]

  • Max Moon 90´s (WWF)

    Dargestellt wurde das Gimmick zunächst von Charles Ashenhoff (a.k.a. Konnan zu WCW-Zeiten). Dieser überwarf sich mit dem WWF-Management und verliess die Company, und so übernahm später Paul Diamond den Charakter.

    Charles Ashenhoff als Max Moon:


    Paul Diamond als Max Moon:


    Eingesetzt wurde Max Moon als ein mäßiger Vertreter der WWF-Midcard, was letztenendes mit daran lag, dass seine In-Ring Skills nicht zu den Besten des Business zählten. Als das Gimmick eingeführt wurde, überschlugen sich geradezu die lächerlichen Bezeichnungen. So erschien er zunächst unter dem Namen The Comet Kid, danach als El Electrico, gefolgt von Maxamillion Moves, bis man sich schliesslich auf Max Moon einigen konnte.

    Man wird diesen Wrestler (wenn überhaupt) in Erinnerung behalten, da er im Zuge seines Entrance Feuerwerkskörper aus seinen Pyro-Vorrichtungen am Arm (Bild 2) in den Himmel geschossen hat. Ein richtiges Trash-Gimmick, dass im Grunde niemanden wirklich interessierte und so verschwand es auch mirnichts dirnichts wieder von der Bildfläche.
  • Ich kann nicht viel über dieses Trash-Gimmick berichten, aber ich werde mich jetzt einfach mal auf seriöse Quellen verlassen. Also klären wir erst einmal die Namensherkunft dieses grandiosen Gimmicks. Der Name Pogo der Clown stammt aus einem Horrorfilm, indem der Clown Kinder entführt, ermordet und im Keller verbuddelt.



    Das ist nicht ganz richtig. Das Gimmick bezieht sich nicht aus einem Horrorfilm (es wurde zwar ein Horrorfilm drüber gedreht, insofern richtig), aber es handelte sich hierbei um John Wayne Gacy einem der berühmtesten Serienkillern die man so kennt. Wurde wegen der Vergewaltigung und Ermordung von 33 Jungen und Männern angeklagt. Insofern ein sehr geschmackloses Gimmick

  • An Max Moon kann ich mich deshalb noch erinnern, weil er bei der ersten Monday Night Raw Show 1993 mit Shawn Michaels das erste Title Match der Raw Geschichte bestritt. Wirklich schlimm

    Hier uebrigens mein Bericht zur damaligen ersten Monday Night Raw Show
    peoplesboard.de/thread.php?threadid=10542&boardid=24

    Da faellt mir ein Damien Demento koennte man hier locker auch nennen ;)
    The Shockmaster botcht sein Debut als er hinfaellt….
    Davey Boy Smith kommentiert das trocken im Fernsehen:“He fell flat on his fooking arse…”
  • Ja, den kenn ich auch noch, also los. :)

    Damien Demento 1993 (WWF)



    Vom Ringsprecher wurde er stets angekündigt mit "From the Outer Reaches of Your Mind", was ein uns allseits bekannter Kommentator immer mit "aus dem tiefsten Winkel unserer Vorstellungskraft" übersetzte.

    Um es kurz zu machen, dieser "Wrestler" konnte... nichts... und war demnach so etwas wie der wrestlerische Vorfahre vom Boogeyman. Ein pures Gimmick, wobei ich immer noch nicht genau weiss, was er darstellen sollte.

    Kann mich noch erinnern, dass sein Finisher ein Power-Kneedrop war... zumindest gewann er so damals seine Jobber-Matches. Eine ernste Konkurrenz für Hulkster´s Legdrop. :D

    Weiterhin stellet er sich während seiner Kämpfe öfters apathisch in die Ecke und sprach mit seinen Stimmen, die natürlich nur er hören konnte.

  • Weiß net so recht ob das mit hier reingehört aber hab mal n Vidio im I-Net gesehen wo Robocop bei nem WCW Match Sting vor den 4 Horseman ausnem Käfig retet fand ich so schlimm das ich mit net mehr eingekriegt hab! :lmfao:

    Also n schlechteres Gimmick als Robocop ist für mich undenkbar!

    Hab noch n Foto dazu gefunden!

  • Lol, Keith Moon sieht ja aus wie einem Konsolenspiel entsprungen.^^

    Mein Fav Trash-Gimmick ist dieser Kollege hier...



    Bastion Booger

    Das wohl abartigste Gimmick, dass der gute Mike Shaw mit NWA-Hintergrund (u.a. in Stu Hart's Stampede Wrestling) ausführen musste. Zuvor gab man ihm bei der WCW schon ein bescheuertes Gimmick als Norman The Lunatic (vgl. Eugene), als er jedoch 1993 nach einem Mexiko-Intermezzo zur WWF kam, setzte man dem allen die Krone auf.

    Bastion Booger war ein sehr hungriger Zeitgenosse, der eigentlich immer was zwischen den Zähnen hatte, und jetzt nicht nur Burger und Fries, sondern wenn dann schon halbe Tiere, wie das Hünchen oben im Bild gut zeigt. Oft saute er vor seinen Matches erst mal den ganzen Ring mit fettigen Fleischresten ein, bevor es losging. Sein Finisher (unten) bestand darin, sich einfach auf den Gegner draufzusetzen und weiter zu essen.

    Am Bekanntesten waren wohl Booger's Auftritt bei der Series '93 mit Bam Bam gegen die Doink's und seine anschließende Fehde mit Bam Bam Bigelow. Obwohl der ziemlich skurile Charakter sich tatsächlich eine Fanbase schuf, wurde Mike Shaw früh im Jahr 1994 wieder von der WWF entlassen.

  • Zum Robocop Gimmick. Die ganzen TV Gimmicks in der WCW gab es ja aufgrund der Verbindung zu TBS. Lief also eine neue Serie/Film auf TBS an, bekam der Hauptdarsteller einen Cameo Auftritt in der WCW. Robotrash war natuerlich extrem grausam in der WCW.

    Hier ein Link dazu:
    robocoparchive.com/info/cameo/wrestle.htm
    The Shockmaster botcht sein Debut als er hinfaellt….
    Davey Boy Smith kommentiert das trocken im Fernsehen:“He fell flat on his fooking arse…”
  • Mr. America 2003 (WWE)



    Der peinliche Höhepunkt der damaligen Hogan vs. Vince Fehde. Hulk Hogan wurde im April des Jahres 2003 von Mr.McMahon suspendiert, woraufhin sich Hogan das Gimmick des maskierten Mr.America zulegte um weiterhin bei Smackdown auftreten zu können. Ein jeder (Zuschauer) konnte natürlich Hogan unter der Maske erkennen... was zugegebener Maßen auch nicht gerade schwer war... nur Vince McMahon hatte partout keine Ahnung wer Mr.America war.



    Mr.America unterzog sich u.a. einem Lügendetektor-Test, der Mr.McMahon aber auch nicht den entscheidenden Hinweis geben konnte. America unterstütze im Laufe seines kurzen, peinlichen Daseins Zack Gowan... u.a. mit einem Arm-Wrestling Contest gegen Vince.

    Nach über einem Monat Zuschauerverarsche kombinierte McMahon wie durch einen Geistesblitz, dass es sich bei Mr.America und Hulk Hogan um die selbe Person handele und er entliess kurzerhand beide.

    No good, brother! ;)
  • The Goon - 1996 (WWF)

    Original von Doomtrain
    woraufhin sich Hogan das Gimmick des maskierten Mr.America zulegte um weiterhin bei Smackdown auftreten zu können. Ein jeder (Zuschauer) konnte natürlich Hogan unter der Maske erkennen... w

    Moment mal, Mr America war Hulk Hogan? Wurde das denn je geklaert? Kannst du das irgendwie beweissen? ;) :D



    The Goon - 1996 (WWF)

    Wenn eins Vince McMahon kann, dann soliden Wrestlern ein beschissenes Gimmick geben. Bill Irwin war da keine Ausnahme, er war ein solider Midcarder in der NWA und AWA und trat mit seinem Bruder Scott Irwin als The Super Destroyers auf. Das Populaere Tag Team der 80er Jahre gewann viele NWA Title und wurden sogar von Skandor Akba gemanagt.

    1996 kam Irwin jedoch in die WWF, und bekam dort das Gimmick eines Hockey Spielers. Er wurde “The Goon“ genannt, Goon`s sind Hockey Spieler die eine harte Spielweisse haben, sich oft mit den Goon`s des anderen Teams pruegeln, und die eigenen Spieler schuetzen, also solche Spieler wie Tie Domi, Matthew Barnaby, Gino Odjick etc.

    Auf jedenfall sind Sport Gimmicks schon immer schlecht gewessen im Pro Wrestling, und das Gimmick eines Hockey Spielers ist ganz besonders mieserabel. “The Goon“ kam mit dem alten ESPN Hockey Theme zum Ring, er hatte ein Hockey Trickot an, und er nahm auch einen Hockey Schlaeger mit zum Ring. Eine besonders schlechte Idee war jedoch Irwin Wrestling Boots anzuziehen die an Hockeyschuhe erinnern sollten, sie hatten also wahnsinnig grosse Einlagen, wie man es von TBS kennt damit er groesser wirkt. Irwin hatte also grosse Probleme darin richtig zulaufen, bzw darin ueberhaupt zu wrestlen.

    Unnoetig zu erwaehnen das das ganze Debakel nur drei Monate ging, dabei trat er in der Superstars und Monday Night Raw Shows auf, und durfte zuerst einen Jobber nachdem anderen besiegen, bevor er gegen Freddy Joe Floyd (ein weiteres beschissenes Gimmick) und andere WWFler verlor. Doch bei WM 17 gab es in der Schwachsinns Gimmick Battle Royal ein kurzes Comeback, zum glueck nur einmalig.
    The Shockmaster botcht sein Debut als er hinfaellt….
    Davey Boy Smith kommentiert das trocken im Fernsehen:“He fell flat on his fooking arse…”
  • Original von Nefercheperur
    Moment mal, Mr America war Hulk Hogan? Wurde das denn je geklaert? Kannst du das irgendwie beweissen? ;) :D






    Ich halte entsprechende DNA-Proben noch zurück, für den Fall, das The Immortal mal gegen das PB (aufgrund von Helden-Beleidigung) vorgehen will. Aber dann haben wir ihn an den Eiern. ;)
  • Wo wir gerade beim Thema Bad Gimmicks sind: Mir fällt gerade ein, es gab mal so ein Typ inder WWF meine ich wäre es gewesen, könnte aber WCW gewesen sein.

    Naja ich glaube der nannte sich Chicken Man oder so ähnlich. Jedenfalls betand sein Finisher darin, seinen Gegner eins mit nem rohen Brathähnchen überzuhauen. Er kam immer mit einen Brathähnchen zum Ring.

    Absolut lächerlich war der Typ...
  • Original von Doomtrain
    Ich halte entsprechende DNA-Proben noch zurück, für den Fall, das The Immortal mal gegen das PB (aufgrund von Helden-Beleidigung) vorgehen will. Aber dann haben wir ihn an den Eiern. ;)

    DNA Proben? Lasse die sofort Vince zukommen, und Hogan wird nichtmehr fuer WWE auftretten duerfen. ;) Ansonsten zu Mr America, ich glaube immernoch das es der Black Scorpion ist, genau der der auch Sting 1990 attackierte. Oder es war Horace Hogan, oder vielleicht Ed Leslie? ;)
    The Shockmaster botcht sein Debut als er hinfaellt….
    Davey Boy Smith kommentiert das trocken im Fernsehen:“He fell flat on his fooking arse…”
  • Dustin Rhodes as Seven WCW 1999


    Dustin Rhodes ist ein super Wrestler keine frage,
    doch als er die WWF im sommer 99 verließ und zur WCW wechselte
    bekam er das Gimmick “Seven“ das eine Kombination des Undertakers und Goldust darstellte.

    Im September '99 starteten in der WCW unheimliche Promos eines dunklen Wrestlers,
    der in die Promotion kommen wird.



    Es ging ein paar Monate weiter bis November '99 als “Seven“ in den Ring “angeflogen“ kam,
    schwarz bekleidet mit weißem Facepaint.
    Nach seiner Landung gab es Beschimpfungen gegen die WWF und deren Goldust Kreation.



    Das Seven Gimmick wurde schnell gedropt und Seven verschwand von der Bildfläche.



    eigentlich gar nich so schlimm das gimmick,
    in der zeit habe ich angefangen wrestling zu gucken un war da schon ziemlich gespannt wer das sein könnte,
    nach den promos dachte ich sofort an den Undertaker der jetzt in die WCW kommen wird.

    -TNA Tippspiel 2008 1. Platz-

    -WWE Tippspiel 2008 3. Platz-
  • Typisch WCW man hypt einen neuen Wrestler ueber Wochen mit Videos, nur um dann beim ersten Auftritt das Gimmick schon wieder fallen zu lassen. Ja sehr clever! :pfeif:
    The Shockmaster botcht sein Debut als er hinfaellt….
    Davey Boy Smith kommentiert das trocken im Fernsehen:“He fell flat on his fooking arse…”
  • The Shockmaster - 1993 (WCW)

    The Shockmaster - 1993 (WCW)

    Die WCW hat ja viel Schwachsinn gemacht im laufe der Zeit, doch der “Shockmaster” dargestellt von Fred Ottman aka Tugboat uebertrifft wirklich alles was dagewessen ist. 1993 gab es eine Fehde zwischen Sting & Davey Boy Smith sowie Sid und Vader. Die beiden Faces kuendigten bei einem “Flair for the Gold“ Segment einen Myster Partner an, ein neuer Star der bei Fall Brawl 1993 mit ihnen teamen sollte gegen die Heels.

    Angekuendigt wurde der Shockmaster, und das Debut war ein einziger Flop. Der Shockmaster sollte durch eine Wand brechen, doch die Zerbrach erst nach einigen Versuchen. Als Ottman es dann endlich schaffte, fiel er mit seinem ersten Schritt sofort auf die Schnauze, seine Maske (siehe Bild oben) viel ab, und jeder konnte sehen das unter der Maske Ottman ist. Das ganze Szenario wurde nur noch davon getoppt das ploetzlich die Kommentatoren anfingen zu lachen. Das muss man wirklich gesehen haben, das Segment ist einfach nur Peinlich.

    Nun jeder normale Mensch/Booker haette danach den Shockmaster begraben, und nie wieder darueber gesprochen, nachdem totalen Debut Flop. Doch die WCW waere nicht die WCW haette man dennoch nicht versucht den Shockmaster als Star zu etablieren. So war es der Shockmaster der im War Games 1993 Match von Fall Brawl den entscheidenden Bearhug ansetzte gegen Kole, denn man heute als Booker T kennt. Nach einigen Monaten wurde das ganze dann gecancelt, und der Shockmaster ging als eines der peinlichsten Momente der WCW Geschichte ein.

    Das muss man erstmal verkraften. Da Debutiert ein neuer Wrestler mit einem schwachsinnigen Gimmick, und dieser “Mystery Wrestler“ demaskiert sich selbst indem er voll auf das Gesicht faellt. Und die WCW verkauft den Fans dennoch so einen als grossen Star? Das uebertrifft jedes andere Schwachsinns Gimmick, wo selbst die Booker dann ein einsehen hatten nach ein paar Auftritten.
    The Shockmaster botcht sein Debut als er hinfaellt….
    Davey Boy Smith kommentiert das trocken im Fernsehen:“He fell flat on his fooking arse…”
  • Fake Diesel & Fake Razor Ramon - 1996-1997 (WWF)

    Fake Diesel & Fake Razor Ramon - 1996-1997 (WWF)

    “Big Daddy Cool“ Diesel (Kevin Nash) und ”The Bad Guy” Razor Ramon (Scott Hall) gehoerten zu den beliebtesten Superstars der New Generation Era der WWF. 1996 verliessen beide die WWF richtung WCW wo sie zu den Outsiders wurden und spaeter die NWO gegruendet wurde, die Geschichte kennen wir alle.

    Bei der WWF jedoch dachte man sich dann folgenden Schwachsinn aus im Sommer 1996. Im September 1996 (also etwa zwei Monate nach der Gruendung der NWO in der WCW) kuendigte Jim Ross eine “Senssation“ an, naemlich das Comeback von Diesel und Razor Ramon in der WWF! Zuerst dachte man das sei ein Scherz, eine Woche spaeter gab es allerdings bei Raw (war es glaube ich) Diesel und Razor Ramon von hinten zusehen (also Gesichter erkannte man nicht). Viele Fans jubelten, sollten wirklich Nash und Hall zurueckkehren? Das ganze fuehrte soweit das Kevin Nash und Scott Hall in der WCW Intern erklaeren mussten, das sie damit nichts zutun haben.

    Am 23 September 1996 stellte dann Jim Ross den “Fake“ Diesel (Glen Jacobs) und “Fake“ Razor Ramon (Rick Bognar) vor. Als die beiden rauskamen mischten sich Entaeuschung, Erstaunen und Gelaechter bei den Zuschauern, der wirkliche Hammer dabei war, die WWF meinte das Tod ernst, das war kein Spass oder ein Rip.

    Fake Razor und Fake Diesel wurden sogar gepusht, die beiden griffen um das Rennen des WWF Tag Team Title`s ein. Fake Diesel war im Royal Rumble 1997 sogar unter den letzten 4 Wrestlern im Ring. Natuerlich ging jedoch der Schuss nach hinten los, die beiden wurden ueberhaupt nicht angenommen von den Fans. Im Februar 1997 sah auch Vince McMahon ein das es nichts bringt, und die beiden Gimmicks wurden von WWE gedropt. Rick Bogner trat daraufhin wieder Independent an, und Glen Jacobs kam 8 Monate spaeter zurueck zur WWF als der Bruder des Undertaker`s, Kane.
    The Shockmaster botcht sein Debut als er hinfaellt….
    Davey Boy Smith kommentiert das trocken im Fernsehen:“He fell flat on his fooking arse…”