Boxen: News-Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Mitarbeiter gesucht! Meldet Euch bei Interesse bei unserem Support!

    There are 401 replies in this Thread. The last Post () by Nefercheperur.

    • Original von Christian
      Sat1 zeigt wie es geht, nicht die Boxkampfveranstaltung als solches, sondern das man die Undercard per Stream zeigt. Warum ist da die ARD und das ZDF noch nicht drauf gekommen :pfeif: ;)


      Auf jeden Fall, der Kommentator bei den Vorkämpfen war allerdings richtig schlecht und das Punkturteil im letzten Fight skandalös.

      Es scheint jetzt auch weiterzugehen mit der Übertragung bei den Hauptkämpfen von Gamboa/Kretschmar, da können sich die öffentlichen erst ein Beispiel dran nehmen, denn für diese zahlt man schließlich extra.
    • Totales Chaos beim Kretschman Kampf...der hat wohl aufgegeben, doch der Russe wurde vorher disqualifiziert wg Nachschlagen und jetzt hat Bakhtov wg T.KO gewonnen und Kretschmans Manager geht boll darauf ab :D...was für ne Show, die ganze SAT1 Doku fürn Arsch....geil :D


      [SIZE=3]No Avatar needed[/SIZE]

    • Unglaublich, der Promoter war ja schon immer für Skandale gut, immerhin ging der Kampf durch technischen KO für den Ukrainer aus, dachte echt der wird DQ und kretschman gewinnt durch somit noch ;)
    • Absolut lächerlich was da passiert ist. Ein Boxer bekommt gesagt, dass er führt nach Runden und quittiert dann den Dienst...ne Lachnummer, dagegen wirkt Axel Schulz wie ein Gigant. Gut das der Deutsche verloren hat. Und man sollte darüber nachdenken, keinen Ringrichter mehr zu nehmen, der aus dem Land eines der beteiligten Boxers kommt. Die Befangenheit wurde bis ins Wohnzimmer übertragen :/:


      [SIZE=3]No Avatar needed[/SIZE]

    • Ja das mit der Befangenheit ist ja ein ständiges Problem im Boxen. Erstaunlich das Öhner, der Boxgott persönlich, es geschafft hat den Sieg für seinen Fighter durch DQ zu verhindern und das alles nur für einen fairen Boxsport ;)
    • Na toll, da liegt Arthur Abraham nach Punkten zurück ist aber voll im Kommen, wird die ganze Zeit vorher schon immer verarscht, weil da mehr als ein Tiefschlag war und nen Niederschlag der als dieser nicht gezählt wurde und dann trifft Arthur gegen den am Boden liegenden Andre Direll, der danach schön schauspielert, ich möchte mich jetzt nicht zu sehr aufregen sonst fallen hier unschöne Worte...


    • Uglaublich, danke für die Schauspieleinlage von Direll. Arthur lag klar hinten und hat ein Foul gemacht, aber ein Punktabzug und es hätte weitergehen können, echt armselig so zu gewinnen und schade dass Arthur so verliert.
      Allerdings, warum fängt er nichtmal früher an zu punkten? Ist nicht das erste mal dass er sich selbst in solche ausweglosen Situationen bringt, echt schade :(

      Damit haben wir jetzt im dritten Kampf einen unschönen Ausgang durch Fehlentscheidungen, Direll hätte gegen Froch nach Punkten gewinnen müssen und bei Kessler wurden die Kopstöße nicht geahndet.

      The post was edited 1 time, last by Rhyno ().

    • In einem weiteren SuperSix Fight konnteKessler heute Nacht Carl Froch besiegen und sich somit nach der Niederlage im letzten Kampf und dem Verlust des Supermittelgewichtstitels, erneut den Titel sichern und zwar den der WBO!
      Damit ist der Favourit wieder zurük im Turnier und der Sauerland Boxstall hat neben Abraham noch einen zweiten Boxer der da ganze gewinnen kann.

      Auch Jürgen Brähmer konnte gestern nacht gewinnen und bleibt somit weiterhin HalbschwergewichtsChampion.
    • War im übrigen einer der besten Kämpfe die ich die letzten Jahre gesehen habe. Kessler, wie auch Froch haben sich nichts gegeben und das Ergebnis ist eigentlich nicht das was dieser Kampf verdient hat. Trotz allem ich hatte den Kampf 116:112, rein nach den Runden genommen. Zwischenzeitlich sahen beide Konkurrenten schon so aus, als wären sie am Ende aber jeder kam wieder in den Kampf zurück und die letzte Runde war ein Schlagabtausch vom feinsten und beide haben diese schweren Treffer gefressen. Wird sehr, sehr schwer für Abraham gegen diesen Froch zu gewinnen, Wahnsinnskampf :thumbsup:


    • Original von Rhyno
      In einem weiteren SuperSix Fight konnteKessler heute Nacht Carl Froch besiegen und sich somit nach der Niederlage im letzten Kampf und dem Verlust des Supermittelgewichtstitels, erneut den Titel sichern und zwar den der WBO!
      Damit ist der Favourit wieder zurük im Turnier und der Sauerland Boxstall hat neben Abraham noch einen zweiten Boxer der da ganze gewinnen kann.


      Alles soweit richtig, außer dass es um den WBC Titel im Supermittelgewicht ging :winke:
    • Mayweather vs Mosley

      Floyd Mayweather Jr (40-0-0) vs Shane Mosley (46-5-0)

      Samstagnacht findest der Topfight zwischen dem noch ungeschlagenen Floyd Mayweather sowie dem Veteranen Shane Mosley statt. Das ganze wurde wie inzwischen üblich bei HBO mit einer mehrteiligen 24/7 Doku aufbereitet, in der man Einblicke in den Trainingsalltag der beiden Boxer bekam und auch den Beginn der "Fehde".
      Beide wissen wohl auch dass sich eine angebliche Rivalität auf jeden Fall besser vermarkten lässt.
      Auch wenn Mosley in den letzten Kämpfen überzeugen konnte, kommt das Duell gegen Mayweather für ihn wohl 2-3 jahre zu spät. Mayweather ist im besten Boxalter und immer noch ungeschlagen.

      Tipp: Mayweather durch Decision
    • Sieger: Floyd Mayweather durch Unanimous Decision

      Wow, was für ein Fight. In der 2. Runde hat Mosley hart getroffen und Mayweather hat gewackelt, aber was dann passierte war eine Boxvorführung vom feinsten. Am Ende gab es ein 11:1 bzw 10:2 Rundenurteil zugunsten von mayweather und man kann jetzt nur hoffen dass sich Pacquaiao bereit erklärt gegen Mayweather zu boxen, denn sonst gibt es derzeit keine Herausforderung mehr für ihn!

      Ebenfalls siegreich war gestern Marco Huck, der erneut seinen Titel im Cruisergewicht eindrucksvoll gegen Minto verteidigen konnte, welche nach der 11.Runde aufgab, nachdem er zuvor mehrmals am Boden war und hoffnungslos nach Punkten hintenlag.
    • Heute Nacht kam es im Fight zwischen
      Paul Williams (38-1) vs Kermit Cintron (32 - 2- 1)

      zu einem unschönen Ende, als Cintron nach einem Sturz von Williams in der 4. Runde, so unglücklich aus dem Ring fiel, dass er verletzt liegenblieb und sich nicht mehr bewegen konnte. Er wurde sofort stabilisiert und ins Krankenhaus gebracht.
      Daher gab es wegen Kampfunfähigkeit ein Urteil nach er 4.Runde den Williams mit ( 40:36, 39:37 sowie 36:40) gewann. Ein 36:40 ist bis zu diesem Zeitpunkt allerdings skandalös.

      Interessant war das Interview nach dem Kampf, laut dem Williams gegen Mayweather oder Pacquiao kämpfen will, das wird aber wohl genauso wenig was wie ein Titelkampf gegen Martinez.
      Es wird also weiterhin schwer für Williams namhafte Gegner zu finden.

      The post was edited 1 time, last by Rhyno ().

    • War eine komische Situation. :D Kermit "The Frog" Cintron mit einem Hechtsprung aus dem Ring. Unglückliche Rettungsaktion eines Sturzes oder bewusste Harakiri Aktion ????
      Hab nur Berichte gelesen und den Sprung halt via der Tube gesehen. Aber viele (Foren) hatten Cintron leicht vorne bzw. Unentschieden auf dem Zettel zu stehen, wobei man sich fragen muss, warum eine 4.Runde gewertet wird, wenn diese noch garnicht Zu Ende gebracht wurde. :gruebel:

      The post was edited 1 time, last by Christian ().

    • Genau, 38:38 hätte man wenig sagen können, waren halt beide sehr inaktiv, dann hat aber Williams die klareren Treffer gehabt.
      Wieso die 4.Runde gewertet wurde, gute Frage, habe auch von anderen Fights in Erinnerung dass es bei Abbruch vor Ende der 4. ein NC gibt, aber wohl nicht in diesem Kampf. War ja auch kein Titelkampf und kein richtiges Gewichtslimit.

      Die Aktion selber sah zuerst in der Tat so aus als ob er gehechtet is, er hatte es sicher unterschätzt ;)

      Nächste Woche gibt es schon wieder 2 interessante Titlefights mit:

      Amir Khan vs. Paulie Malignaggi (WBA junior welterweight championship)

      Michael Katsidis vs. Kevin Mitchell (WBO interim lightweight championship)