Automobilhersteller Karmann schließt nach 108 Jahren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Mitarbeiter gesucht! Meldet Euch bei Interesse bei unserem Support!

    WWE ist im November in Köln und Frankfurt. Hier gibt es die Tickets: TICKETS

    Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Thomas Meyer.

    • Automobilhersteller Karmann schließt nach 108 Jahren

      Heute endet in Deutschland ein Stück Tradition: Im Osnabrücker Werk des Automobilherstellers Karmann lief das letzte Cabrio CLK vom Band. Die seit April 2009 insolvente Firma stellte ihre PKW Produktion nach 108 Jahren ein.



      1901 übernahm Wilhelm Karmann die 1874 von Christian Klages in Osnabrück gegründete Pferde-Wagenfabrik. Ein Jahr später stellte Karmann vom Kutschenbau zum Karosseriebau um, und lieferte an berühmte Automobilhersteller wie DKW, Adler, Dürkopp, Opel, VW, Porsche, Renault, Daimler, Chrysler, BMW oder Minerva. In den 20er Jahren entwickelte Karmann erstmals Cabriolimousinen und vor allem Cabriolets in Serienproduktion. 1949 schließlich begann eine engere Zusammenarbeit mit VW, woraus dann das Modell VW Käfer Cabriolet entstand. Das bekannteste Auto entwickelte Karmann im Autftrag von VW mit dem "Karmann Ghia". Weitere bekannte Automarken aus Osnabrück waren: Audi 80 und A4 Cabrio, Land Rover Defender, Mercedes-Benz CLK A208 Cabrio, VW Scirocco I und BMW 635 CSI.


      BMW 635 CSI

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von The Crusher ()