UFC 214

    Bewerbungen, Fragen, Anregungen Lob oder Kritik bitte an support@wweuniverse.de schicken.

    Mit der neuen "Giphy" Funktion lassen sich in Beiträgen schnell GIF Bilder einfügen!

    • Der erste Fight fuer UFC 214 steht fest. Die Beiden einzigen UFC Women`s Featherweight Fighterinnen werden um den Title antreten. Germaine de Randamie, die den Title in einem sehr schlechten Fight gegen Holly Holm gewann, trifft auf Cris Cyborg die von ihrer Dopingsperre zurueck kommt.

      Das lustige ist, wenn Jon Jones und nicht Jimi Manuwa den Titlefight hier gegen Daniel Cormier bekommt, dann bekommen zwei Leute Titlefights bei dieser Show die von einer Dopingsperre zurueck kommen.


      UFC 214
      29 July 2017
      Anaheim, California, U.S.
      Honda Center

      -Daniel Cormier (c) vs TBD
      -Germaine de Randamie (c) vs Cris Cyborg
      Mark Nulty †2016
    • UFC 214 Main Event

      Die UFC bestaetigte nun Daniel Cormier vs Jon Jones als UFC 214 Main Event. Das wird Jones Comeback Fight sein, und sein erst zweiter Figt in 2 1/2 Jahren. Die UFC hat jedoch ein Backup Plan falls Jones doch nicht antreten kann, und hat Jimi Manuwa auf der Undercard, sodass er einspringen kann als Ersatz.
      Mark Nulty †2016
    • Neue Fights fuer UFC 214

      Die UFC hat nun ein grossteil der Card bekannt gegeben. Die interessantesten Fights dabei duerften Ricardo Lamas vs Chan Sung Jung sein, und ein Top BW Fight zwischen Aljamain Sterling und dem ehemaligen BW Champion Renan Barao

      Daniel Cormier (c) vs. Jon Jones
      Doo Ho Choi vs. Andre Fili
      Sage Northcutt vs. Claudio Pulles
      Ricardo Lamas vs. Chan Sung Jung
      Aljamain Sterling vs. Renan Barao
      Sage Northcutt vs. Claudio Puelles
      Jarred Brooks vs. Eric Shelton
      Joshua Burkman vs. Drew Dober
      Dimitri Smolikov vs. Adam Wieczorek
      Kailin Curran vs. Alexandra Albu
      Mark Nulty †2016
    • UFC 214 Card

      UFC 214 Card
      Daniel Cormier (c) vs. Jon Jones
      Doo Ho Choi vs. Andre Fili
      Ricardo Lamas vs. Jason Knight
      Aljamain Sterling vs. Renan Barão
      Kailin Curran vs. Alexandra Albu
      Josh Burkman vs. Drew Dober
      Dimitri Smoliakov vs. Adam Wieczorek
      Eric Shelton vs. Jarred Brooks
      Jimi Manuwa vs. Volkan Oezdemir
      Sage Northcutt vs. Claudio Puelles
      Brian Ortega vs. Renato Moicano
      Sara McMann vs. Ketlen Vieira
      Mark Nulty †2016
    • UFC vakantiert wertlosen UFC Women Featherweight Title/Cyborg vs Anderson bei UFC 214

      Die UFC hat tatsaechlich den wertlosen UFC Women`s Featherweight Title vakantiert, da Germaine de Randamie nicht auf die Doperin Cris Cyborg treffen wollte. Stattdessen gibt die UFC nun Cris Cyborg als Geschenk einen Titlefight gegen Invicta FC Featherweight Champion Megan Anderson. Die Message an alle Fighter, Doping zahlt sich doch aus. Super UFC!

      Die UFC gab folgendes Statement bekannt:

      “UFC has informed Germaine de Randamie and her management team that she is being removed as the women’s featherweight champion due to her unwillingness to fight the No. 1 ranked contender, Cris ‘Cyborg’ Justino. Subsequently, top contender Justino will face newly signed Invicta FC featherweight champion Megan Anderson for the UFC women’s featherweight title in the co-main event of UFC 214: Cormier vs. Jones 2, July 29 in Anaheim, Calif.

      UFC maintains that any champion is expected to accept fights against the top contenders in their respective weight classes in order to maintain the integrity of the sport.”

      INTEGRITY OF THE SPORT…..HAHAHAHAHAHA das kommt von einer Promotion die die ganze Zeit Michael Bisping Contender ausserhalb der Top 10`s geben will, Conor McGregor einen Titlefight gibt obwohl der nicht mal geranked ist in der Gewichtsklasse, De Randamie den Title abnimmt, aber ihr nicht Bescheid sagt, sodass sie es aus den Medien erfaehrt, oder Dopern Titlefights gibt und gegen TRT Jahrelang nichts unternahm, usw usw…und die spricht von INTEGRITAET!

      Germaine de Randamie hat folgendes Statement bekannt gegeben (zuvor sagte sie bereits, sie will wieder in die BW Division zurueck, womit die UFC Women`s Featherweight Division erneut nur aus ZWEI Fighterinnen besteht…):

      “As many of you will know, the UFC has stripped me from the belt. For those of you who do not know what that means, the UFC has taken my title because I refuse to fight against their number one challenger. I have my reasons for that.

      It’s great to hear this news from the media and I’m sorry that it’s running, but it is what it is!

      Well, I hear you thinking again, ‘She’s scared! What a bad champion! A shame for the sport! She did not deserve to be a champion! Etc., etc.’ I’ve seen it all.

      But apart from what everyone thinks, I’m walking my own path. And there you can agree or not. That I’m stripped does not mean I’m going to stop. This only means that I have even more reasons to knock NOG (literally sometimes) for which I stand and what I want.

      The UFC is not long for me!! It’s easy to stand with the crowd. It takes Courage to stand alone. ‘Die with memories not dreams!'”
      Mark Nulty †2016
    • Megan Anderson out/Tonya Evinger vs Cris Cyborg bei UFC 214

      Die never ending fuckery um den UFC Women`s Featherweight Title geht weiter. Megan Anderson hat sich verletzt, und nun wird Tonya Evinger auf Cris Cyborg treffen.Evinger ist Invicta Bantamweight Champion und kommt eigentlich aus dem FLYWEIGHT! Anderson kann uebrigens nicht antreten aufgrund von “personal reasons“.
      Mark Nulty †2016
    • Tyron Woodley vs Demian Maia bei UFC 214

      Woodley vs Maia ist der dritte Titlefight auf der Card. Woodley verteidigte zuletzt den Title zum zweiten Mal gegen Stephen Thompson, nach einem Majority Draw nun ueber eine Majority Decision.Maia hat einen 7 Fight Winning Streak. Fuer ihn wird es der zweite Titlefight sein in der UFC, sein erster war bei UFC 112 gegen Anderson Silva.
      Mark Nulty †2016
    • Renan Barao bekommt keine Bantamweight Lizenz fuer UFC 214

      Der ehemalige UFC Bantamweight Champion Renan Barao hat von der California State Athletic Commission keine Lizenz fuer die 135 Pounds Division bekommen, aufgrund seiner vorherigen weight cutting Probleme. Stattdessen wird sein Fight mit Aljamain Sterling nun ein 140 Pounds Catchweight Fight werden. Hintergrund ist, das Barao bei UFC 177 nicht antreten konnte gegen TJ Dillashaw aufgrund eines falsch durchgefuehrten weight cuts.
      Mark Nulty †2016
    • Donald Cerrone vs. Robbie Lawler nun doch bei UFC 214

      Die UFC hat den Donald Cerrone vs Robbie Lawler Fight nun doch fuer UFC 214 angesetzt, das ist mittlerweile das dritte Mal das dieser Fight angesetzt wird.


      Die komplette UFC 214 Card sieht so aus:

      LHW Title Fight: Daniel Cormier vs. Jon Jones

      WFW Title Fight: Cristiane Justino vs. Tony Evinger

      WW Title Fight: Tyron Woodley vs. Demian Maia

      Donald Cerrone vs. Robbie Lawler

      Andre Fili vs. TBA

      Jason Knight vs. Ricardo Lamas

      Renan Barao vs. Aljamain Sterling

      Alexandra Albu vs. Kailin Curran

      Josh Burkman vs. Drew Dober

      Dmitrii Smoliakov vs. Adam Wieczorkowski

      Jarred Brooks vs. Eric Shelton

      Jimi Manuwa vs. Volkan Oezdemir

      Sage Northcutt vs. John Makdessi

      Renato Moicano vs. Brian Ortega

      Sara McMann vs. Ketlen Vieira
      Mark Nulty †2016
    • UFC 214 Weigh-in Results

      UFC 214 Weigh-in Results

      Daniel Cormier (205) vs. Jon Jones (204.5)

      Tyron Woodley (170) vs. Demian Maia (170)

      Cristiane Justino (145) vs. Tonya Evinger (145)

      Robbie Lawler (170) vs. Donald Cerrone (170)

      Jimi Manuwa (204.5) vs. Volkan Oezdemir (205.5)

      Jason Knight (145.5) vs. Ricardo Lamas (145.5)

      Renan Barao (140) vs. Aljamain Sterling (139.5)

      Renato Carneiro (146) vs. Brian Ortega (146)

      Andre Fili (145) vs. Calvin Kattar (145.5)

      Aleksandra Albu (115) vs. Kailin Curran (115)

      Jarred Brooks (126) vs. Eric Shelton (126)

      Joshua Burkman (155.5) vs. Drew Dober (155)
      Mark Nulty †2016
    • der Kampf scheint stattzufinden. Darauf hat man lange warten müssen. .
      Im ersten hatte Dc vor allem ein Konditionsproblem. Man ist dazu geneigt, Jones zu favourisieren..tippe auf einen Sieg durch Punktentscheid.

      Auch auf Lawler und Manuwa ist man gespannt, auch auf maia vs woodley
      Du weinst.
      Ich lächel.
      Wir tanzen
    • UFC 214 Results

      UFC 214 Results

      sherdog.com/events/UFC-214-Cormier-vs-Jones-2-57825

      -Jones gewann wenig ueberraschend gegen Cormier. Und da das LHW gerade so duenn besetzt ist wie seit Anfang der UFC Zeiten nicht mehr, duerfte er den Title auch lange halten, wenn er es nicht wieder upfuckt oder er in die HW Division wechselt. Nur bitte nicht den Jones vs Lesnar Freakfight…

      -Woodley vs Maia war einer der schlechtesten UFC Fights die man je sah. Woodley gewann klar, Maia machte mal wieder nichts in einem Titlefight. Die Zuschauer chanteten boring, die Kommentatoren machten sich darueber lustig. Ein Judge schaffte es sogar Maia eine Runde zu geben…unfassbar. Laut der UFC wurde der Rekord gebrochen fuer die wenigsten Strikes in einem WW Titlefight.

      -Cyborg gewinnt den wertlosen UFC Women`s FW Title, in einer Division mit immer noch nur zwei Fighterinnen. Sie wird den Title solange halten, bis eine halbwegs gute Fighterin in die FW Division wechselt, oder sie mal wieder positiv getestet wird und den Title aberkannt bekommt.

      -Lawler vs Cerrone war das zu erwartende Slugfest.

      -Sterling gewann klar gegen Barao, leider halt nicht im BW. Barao ist auch einer der Fighter die seit dem USADA Testing physisch komplett anders ausssehen wie davor, und lange nicht mehr so erfolgreich sind.

      Wenn man mal von Woodley vs Maia absieht, und Cybor vs Evinger war es eine gute UFC Show.
      Mark Nulty †2016
    • UFC 214 Gagen/UFC 214 Reebok Zahlungen

      UFC 214 Gagen

      Jon Jones: $500,000
      Daniel Cormier: $1,000,000

      Tyron Woodley: $500,000
      Demian Maia: $110,000

      Cristiane Justino: $200,000
      Tonya Evinger: $100,000

      Robbie Lawler: $300,000
      Donald Cerrone: $155,000

      Volkan Oezdemir: $110,000
      Jimi Manuwa: $120,000

      Ricardo Lamas: $106,000
      Jason Knight $31,000

      Aljamain Sterling: $66,000
      Renan Barao: $53,000

      Brian Ortega: $52,000
      Ricardo Moicano: $23,000

      Calvin Kattar: $24,000
      Andre Fili: $24,000

      Alexandra Albu: $20,000
      Kailin Curran: $20,000

      Jarred Brooks: $24,000
      Eric Shelton: $10,000

      Drew Dober: $44,000
      Josh Burkman $54,000

      Insgesamt: $3,646,000


      UFC 214 Reebok Zahlungen

      Jon Jones: $30,000
      Daniel Cormier: $40,000

      Tyron Woodley: $40,000
      Demian Maia: $30,000

      Cristiane Justino: $30,000
      Tonya Evinger: $30,000

      Robbie Lawler: $20,000
      Donald Cerrone: $20,000

      Volkan Oezdemir: $2,500
      Jimi Manuwa: $5,000

      Ricardo Lamas: $15,000
      Jason Knight: $5,000

      Aljamain Sterling: $5,000
      Renan Barao: $10,000

      Brian Ortega: $2,500
      Renato Moicano: $2,500

      Calvin Kattar: $2,500
      Andre Fili: $5,000

      Alexandra Albu: $2,500
      Kailin Curran: $5,000

      Jarred Brooks: $2,500
      Eric Shelton: $2,500

      Drew Dober: $5,000
      Josh Burkman: $15,000


      Insgesamt: $327,500

      Als Vergleich was Reebok in den letzten Jahren/insgesamt bisher zahlte:

      2017: $3,657,500 (bisher)

      2016: $7,138,000

      2015: $3,185,000

      Insgesamt: $13,980,500
      Mark Nulty †2016
    • mir tut Dc sehr leid. Grade als vermutlich sensibler Mensch, ist das echt furchtbar. Dabei hatte er ein gutes Mind set und die Ausstrahlung eines Champions. Ich finde es schrecklich, dass man trotz Titels nicht als Champion angesehen werden konnte. Da hatte Jones ein klaren psychologischen Vorteil. Ich fand Dc solide, Hatte ihn sogar vorn auf den scorecards. Ja und Jones war eben da, als er es musste, was auch Respekt verdient. Er sollte ins Heavyweight wechseln, ich sehe ausser vllt und mit augen zudrücken gus wegen der Reichweite noch lieber gegen Johnson, der ja retired ist, vielleicht ja dafür zurückkäme
      Du weinst.
      Ich lächel.
      Wir tanzen
    • Ich hab seit Ewigkeiten auch mal wieder einen UFC Event gesehen, war aber mehr Alternativlosigkeit als Interesse.

      Lawler vs Cerrone war ein unterhaltsames, solides Slugfest. 29-28 für Lawler kann man so scoren weil Cerrone in der 3. Runde einfach zu passiv war. Aus Fansicht wieder einer der typischen Fights der 5 Runden verdient hätte, für die Gesundheit solcher FIghter wären 5 Runden Kämpfe allerdings weniger förderlich.

      Woodley vs. Maia war zum fremdschämen. Der eine kann nicht und der andere will nicht. "Top-of-the-Foodchain" der WW-Division. Als Fan dürfte man sich qualitativ nacheinem solchen TItlefight nie wieder für die WW-Division interessieren.

      Cyroid vs Evinger....was soll man dazu noch sagen? Die Division ist non-existent. Kudos an Evinger, die short-notice, bulked-up und out-of-shape angetreten ist um diesen Clusterfuck einer Paper-Division gegen eine "Frau" mit jahrelangem Steroidmissbrauchshintergrund zu "retten". Hoffe sie hat ordentlich Schmerzensgeld dafür bekommen. Cyroid, ja. When juice meets women sports. Sie sollte sich ne andere Sportart suchen bei der ihr Juice-Vergangeheint a.) nur gefährlich für sie selbst ist und b.) sie auch legit was vorweisen kann. Ihre Karriere im MMA ist maximal tainted und egal was sie im MMA noch erreicht, legit wird sie nie sein. Der jahrelange Missbrauch hat ihr auf Ewigkeiten einen uneinholbaren Vorsprung garantiert.

      Jones hat Cormier's Nummer und Cormier sollte nun dringend einen Psychologen aufsuchen. Das Jones ein paar Schrauben fehlen war ja hinlänglich bekannt, aber Cormier's Depressionen dürften jetzt nur noch schlimmer werden.
    • Woodley reagiert auf Dana Whie Kritik

      Nach dem Dana White den Tyron Woodley vs Damian Maia Fight in seine Einzelteile zerlegte, hat nun Tyron Woodley darauf reagiert und verlangt von Dana White eine Entschuldigung, ansonsten drohte er dem UFC President mit leaks. LOL

      “I’ve done nothing but good stuff for the sport. I’ve done nothing but be a good model for the fucking organization. I go out there, and I fight with integrity. I covered your sport from the FOX desk a week before my fight. I always uphold my responsibilities to the organization. It’s timeout for that. The word behind ‘business’ is ‘man.’ You need to be a man; you owe me a public apology. And if I don’t get that, I’m going to start leaking some shit that people don’t want to be out in the wind. I’m not even kidding about that.

      I don’t care so much about the fans, but when your job title is promoter, promote your fucking fighters. Promote your champion. Don’t demote your champion. I threw my shoulder out in the first round, I wasn’t able to throw any damaging shots — for you guys who don’t understand what a labrum tear is, go get on Google or Wikipedia and figure it out — and I still stayed the course, I stayed on path, I stayed on point, I executed the gameplan. I had to reduce all of my shots from overhands, uppercuts, things that were hurting my shoulder, to straight punches.”

      Mit dem Satz: ”Promote your champion. Don’t demote your champion” hat er natuerlich Recht, und genau das ist ein Kritikpunkt an Dana White. Wer erinnert sich noch an die Erste UFC on FOX Show als JDS klar Cain Velasquez besiegte? Weil der Fight nur eine Minute dauert, kritisierte Dana White vor Millionen Zuschauern Cain Velasquez, waehrend er den neuen Champion JDS ueberhaupt nicht promotete. Das war extrem schaedlich fuer die UFC.
      Mark Nulty †2016
    • Tyron Woodley will nicht auf Robbie Lawler treffen

      UFC Welterweight Champion Tyron Woodley will als naechstes nicht auf Robbie Lawler treffen, soweit so okay noch…

      Grund ist allerdings, dass Lawler vor seinem Sieg gegen Donald Cerrone genau ein Jahr nicht aktiv war…Die Argumentation kann man ja noch verstehen, ein Contender mit einem 1 Fight Winning Streak der 12 Monate inaktiv war sollte vielleicht nicht unbedingt einen Titlefight bekommen…

      Das was es allerdings laecherlich macht im Fall von Tyron Woodley ist, das Woodley selbst das machte und zwar GEGEN Robbie Lawler. Woodley trat genausogar 19 Monate nicht an, bevor er ein Titlefight gegen Robbie Lawler bekam und den Title gewann.

      Also entweder hat Woodley Gedaechtnisverlust, oder er ist ein Hypocrit.

      Zitat Woodley:

      “Why do I fight Lawler? What has he done in this last year besides crawl up in a ball and hide? I just don’t feel like someone that’s taken a year off, as much as I know Dana loves Robbie and the fans love Robbie — I love Robbie, Robbie’s a dope fighter, we were friends before that fight, I feel bad that we haven’t really communicated that much since then — but I just don’t feel as if a fighter who I knocked out in 46 seconds takes a year off, (then) comes back and wins a fight kinda close, and jumps right back into the title picture. So, there’s no clear contenders right now.”
      Mark Nulty †2016

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nefercheperur ()

    • UFC 214 Buyrate

      Laut MMAFighting.com hat UFC 214 860,000 PPV buys gehabt. Das ist mit Abstand die groesste Buyrate die man dieses Jahr hatte, und die groesste Buyrate seit UFC 206 (Nunes vs Rousey), der 1,1 Millionen PPV buys hatte. Zum Vergleich, UFC 182 im Jahr 2015 mit dem ersten Jones vs Cormier Fight hatte 800,000 PPV buys.
      Mark Nulty †2016