Wrestler die einen Title gewannen, aber koerperlich am Ende waren?

    Mitarbeiter gesucht! Meldet Euch bei Interesse bei unserem Support!

    Bewerbungen, Fragen, Anregungen Lob oder Kritik bitte an support@wweuniverse.de schicken.

    Mit der neuen "Giphy" Funktion lassen sich in Beiträgen schnell GIF Bilder einfügen!

    • Wrestler die einen Title gewannen, aber koerperlich am Ende waren?

      Mal drei Beispiele von mir:

      -Andre the Giant (WWF Tag Team Title mit Haku, 1989-1990)
      Als er den Title gewann war er laengst nicht mehr in der Lage Matches zu bestreiten. Er stand ueberwiegend nur draussen rum, kam herein fuer seine 2-3 Spots, und konnte kaum mehr stehen. Er musste sich an den Ringseilen festhalten um nicht umzufallen.

      -Hulk Hogan (WWE Undisputed Title, 2002)
      Seine Knie waren total am Ende. Rennen war schon lange nicht mehr Moeglich, viele Bumps und Moves auch nicht mehr. Es reichte fuer ein paar Moves, aber das war viel zu wenig um den Main Title der Promotion zu halten, erst recht wenn die WWF/WWE Fans Jahrelang eine gute bis solide Main Event Division gewohnt waren.

      -The British Bulldog (WWF Hardcore Title, 1999)
      Kann mich noch daran erinnern das Davey Boy Smith koerperlich am Ende war. Ein Wrestler wie der Bulldog konnte kaum mehr laufen, und hatte Schwierigkeiten im Ring ueberhaupt was zu machen und dann hielt er auch noch einen Title…und dann auch noch einen “Hardcore“ Title (war ja der Comedy Title).
      The Shockmaster botcht sein Debut als er hinfaellt….
      Davey Boy Smith kommentiert das trocken im Fernsehen:“He fell flat on his fooking arse…”