Reboots von Serien

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Mitarbeiter gesucht! Meldet Euch bei Interesse bei unserem Support!

    There are 52 replies in this Thread. The last Post () by HBK565.

    • Die zweite Staffel von PRison Break mit der Flucht und der Suche nach dem Geld war auch noch ok, aber es dann in einem anderen Gefängniss wieder von vorne beginnen zu lassen war Blödsinn! Manche Sachen sollte man auch mal klein halten, was mich richtig abnervt sind diese ganzen Marvel und DC Superhelden Filme, ich meine wieviele Spiderman Filme die ein und das selbe erzählen gibt es mittlerweile ? Ich habe da auch komlpett den Überblick und das Interesse verloren mich mit dem Thema zu befassen! Bei Serien find ich ein reeboot nicht ganz so schlimm, wenn die Charmed Sache gut gemacht ist und eine eigene Tiefe Story bekommt kann das doch ganz gut werden und die meisten auf die das jetzt zielt haben das Original gar nicht "live" gesehen , für die Generetation ist es quasi etwas komlpett neues ^^ Zielgruppe dürften ja eher Leute um die 20 sein und die waren damals erst um die 5, vll haben sie die alten Folgen gesehen, vll werden sie das auch erst jetzt durch das Reboot machen, für den Sender eigentlich eine Gute Sache, WENN es gut und liebevoll umgesetzt wird, das Problem ist ja das die meisten sachen nur hingeklatsch wirken weil ein Sender etwas bestellt die Produzenten aber teilweise gar kein Bock drauf haben oder es einfach anders machen wollen als der Sender es haben will, schon so oft gelesen das Produzenten oder Drehbuchautoren im Nachhinein sagen das Ihre eigentliche Story wohl besser angekommen wäre :)
      :foshizzle:
    • Fand seltsam das Roseanne in der Serie plötzlich Trump Supporter war (passte i-wie nicht zu ihrer Darstellung in der damaligen Serie) aber davon gibt es in Amerika ja genug. Sonst wäre er nicht gewählt worden. Die Serie ist von dem was ich gesehen habe mit dem Thema auch gut umgegangen. Hab auch kein Problem, liebe AL Bundy. Und der hat in seiner Serie auch eher fragwürdiges Zeug von sich gegeben. Aber wenn Roseanne schon so ein Erfolg war, glaub ich ein Reboot von einer schrecklichen netten Familie kommt, sollten die Darsteller wollen auch bald.

      Roseannes Verhalten war kacke. Um die Absetzung nötig war? Versteh warum man es gemacht hat aber ich persönlich ignoriere so dummes gelabber lieber. Kann da Person und Serie auseinanderhalten. Ich meine den Tweet kann man ehe nicht ernst nehmen.

      Tut mir um den Rest des Casts leid. Werden sicher nicht so gut auf Roseanne zu sprechen sein xD Aber wie den Teufel muss man die Frau nun auch nicht darstellen. Gibt genug alte Leute die rassistische Kacke sagen aber sonst total okay sind. Will das aber natürlich nicht schön reden.
    • ExXanoskar wrote:

      Roseanne wurde übrigens vom Sender geworfen, da sie offensichtlich eine einfache, dumme Rassistin ist.
      Nicht nur vom Sender, ihr Agent hat sie verlassen, und die reruns der originalen Serie wurden ebenfalls vom Sender gecancelt

      Hier ein Artikel dazu:

      chicagotribune.com/entertainme…celed-20180529-story.html

      Finanziell wird sie das erheblich treffen ….und auch die anderen. Denn, nun werden alle darunter leiden das Roseanne eben bescheuert und krank ist, was allerdings nichts Neues ist und mein Mitleid haelt sich in Grenzen.

      Roseanne hat eine Erkrankung (hat eine bipolare Stoerung), hat schon einige Male Tendenzen gezeigt sich selbst zu zerstoeren, und ihre politischen und rassistischen Ueberzeugung sind schon seit Jahren bekannt, im Prinzip aehnelt sie frapierend dem derzeitigen US Presidenten, und der spricht die gleiche Gruppe an wie Roseanne.

      Theorethisch haette man die Show weiterlaufen lassen koennen ohne Roseanne Barr…sie war ja ohnehin die schwaechste im cast, was das Talent und was ihren charackter betrifft. Das Problem ist aber gewesen, ihr gehoert ein Teil der Show, so man konnte sie nicht einfach aus der Show werfen, also setzte man die Show ab.

      Das Verhalten von ihr war schon seit Jahren so, und sie warteten nur alle ab bis es mal crasht…jetzt ist es gecrasht. Jeder der daran beteiligt war musste frueher oder spaeter mit sowas rechnen.


      PS: Was die Ratings betrifft, die Show startete mit guten Zuschauerzahlen, dann gab es aber einen erheblichen Zuschauerrueckgang und das Season Finale war sehr weit hinter den Erwartungen. Die Show wurde nicht als Erfolg gesehen, dem Sender hat die Entscheidung jetzt nicht wirklich weh getan.
      The Shockmaster botcht sein Debut als er hinfaellt….
      Davey Boy Smith kommentiert das trocken im Fernsehen:“He fell flat on his fooking arse…”
    • Ich hab mich gestern mal noch etwas mehr mit dem Thema beschäftigt, weil ich soviel dämlichkeit schon wieder Interessant finde ^^

      Ich hab gelesen das Der Sender für die komlpette 2. Staffel Werbeeinnahmen von 9 Millarden Dollar hätte einnehmen können und diese nun wegfallen bzw durch kleinere Deals ersetzt werden und das dem Sender schon sehr weh tut, man hat sich aber bewusst gegen das Geld und für das Image des Senders entschieden
      :foshizzle:
    • Wo hast du den Quatsch den gelesen? Quelle? 9 Mrd Dollar fuer einen Staffel…damit waere die Serie die erfolgreichste Serie aller Zeiten mit einem riesen Abstand…9 Millionen waere realistisch…
      The Shockmaster botcht sein Debut als er hinfaellt….
      Davey Boy Smith kommentiert das trocken im Fernsehen:“He fell flat on his fooking arse…”
    • zlaizy wrote:

      Wirtschaftlich war Roseanne für Disney eine Geldmaschine. Die zweite Staffel, die im Herbst ausgestrahlt werden sollte, hatte Werbezusagen von neun Milliarden Dollar. Eine fehlende Summe, die jetzt ein großes Loch in die Bilanz des Konzerns reißen wird.
      welt.de/vermischtes/article176…-nun-eine-Erklaerung.html
      Danke fuer den Link….aber MEGA LOL, was fuer ein schlechter Artikel…

      Wenn man mal ueber die Zahl $9 billion fuer eine Staffel nachdenkt, muesste einem sofort auffallen das diese Zahl total bescheuert ist.

      Selbst wenn man keine Ahnung hat koennte man den Artikel entlarven. Am Anfang steht, dass die neue Staffel jetzt Werbeeinnahmen im dreistelligen Millionenbereich generiert haette (was natuerlich nicht stimmt). Dann wird spaeter behauptet, $9 billion wuerde die naechste Season bringen, wie soll diese mindestens neunfache Steigerung innerhalb eines Jahres (bei sinkenden Ratings…) denn ueberhaupt Moeglich sein? Der Typ der das schrieb hat keine Ahnung. Eine Staffel einer Serie mit 13 Folgen (!) soll $9 billion an Werbezusagen haben? Facepalm. Wieviel Werbung muessten die schalten um das reinzubekommen?

      Hierzu muss man wissen, ABC von Disney hatte letztes Jahr einen JAHRESUMSATZ von $6.983 Milliarden. Roseanne wuerde also in 13 Folgen (!), nicht nur den Jahresumsatz des gesamten ABC Sendergruppe von 2017 sprengen, sie waere die erfolgreichste Show aller Zeiten, inklusive alles was jemals ausgestrahlt wurde, irgendwo auf der Welt, sei es Fernsehen, PPV oder Kino….und das um ein vielfaches….wenn das stimmen wuerde waere der Sender ja komplett bescheuert das abzusetzen (und wuerden sie niemals machen…).

      Hier Artikel die realistischere Zahlen haben, laut den Artikelen waren die Werbeeinahmen der Staffel von Roseanne bei $45 Millionen und es waere erwartet worden das die naechste Season $60 Millionen gebracht haette. Diese Zahlen sind glaubhafter wenn man die ad rate von der diesjaehrigen Roseanne Staffel bedenkt.

      time.com/money/5294388/roseanne-barr-net-worth/

      thewrap.com/roseanne-60-millio…gey-barr-valerie-jarrett/

      washingtonpost.com/news/wonk/w…on&utm_term=.1e0b777e8085

      Hier der Disney Report 2017:

      thewaltdisneycompany.com/walt-…ear-earnings-fiscal-2017/
      The Shockmaster botcht sein Debut als er hinfaellt….
      Davey Boy Smith kommentiert das trocken im Fernsehen:“He fell flat on his fooking arse…”
    • Zwar kein Serien-Reboot, aber ist halt nun ne Serie. COBRA KAI

      Da knalle ich mal am Abend die komplette Staffel durch, obwohl ich nur eine Folge schauen wollte, um mir ein Eindruck zu vermitteln. :D

      Shit das war mal echt ne Überraschung. Hätte nicht gedacht, dass eine Fortsetzung so Gut werden kann! Bis zum Schluss echt ein offenes Ende und ich hatte echt Null Plan, wer hier als Sieger raus geht.

      Was ich besonders stark fand, war der langsame wechsel von Comedy zur Ernsthaftigkeit, dazu die immer wiederkehrenden Flashbacks aussen 1. Teil.

      Habe mich köstlich amüsiert und sollte jeder, der mit Karate Kid aufgewachsen ist, sich anschauen.