WWE dritter Finanzbericht 2018

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Mitarbeiter gesucht! Meldet Euch bei Interesse bei unserem Support!

    There is 1 reply in this Thread. The last Post () by ExXanoskar.

    • WWE dritter Finanzbericht 2018

      Die WWE veröffentlichte am 25.11.2018 die Geschäftszahlen des dritten Quartals 2018.

      WWE generierte Einnahmen in Höhe von 188,4 Mio. Dollar (3. Quartal 2017: 186,4 Mio.),
      bei einem Nettogewinn von 33,6 Mio. Dollar
      (3. Quartal 2017: 21,8 Mio.)
      (3. Quartal 2016: 11,1 Mio.)
      15,6 Millionen Dollar des Nettogewinns sind auf das geänderte Steuergesetz zurückzuführen.

      Die 188,4 Mio. Dollar setzen sich folgendermaßen zusammen:

      - Medien 202,6 Mio. Dollar (Vorjahr: 142,1 Mio. Dollar) (2017: 130,8 Mio. Dollar)
      (TV-Rechte, WWE Network, Digitale Medien, DVD/BluRay Verkäufe, WWE Studios)

      - Live Events 26,7 Mio. Dollar (2017: 31,6 Mio. Dollar)

      - Consumer Products 19,6 Mio. Dollar (2017: 24,0 Mio. Dollar)
      (Lizenzen, WWE Shop, Merchandise Verkaufe bei Live Events)

      - Die Anzahl von Live Shows ging im 3. Quartal, im Vergleich zum letzten Jahr, von 89 auf 86 zurück.

      - In Nordamerika sanken die durchschnittlichen Zuschauerzahlen bei Live Events von 4.900 auf 4.600.

      - Außerhalb von Nordameriak sanken die Zuschauerzahlen von 6.800 auf 5.600 (2016 waren es noch 8.200).

      - Das WWE Network kann am 30. September 2018 1,615 Mio. zahlende Abonnenten (30. Juni 2018 1,800 Mio.) verzeichnen. Dabei stammen 1,186 Mio. aus den USA und 429.000 aus dem Rest der Welt.

      Die vorausgesagte durchschnittliche Abonnentenzahl wurde mit 1,664 Mio. (statt 1,67 Mio.) Abonnenten knapp unterboten. Anzumerken ist, dass durch die vielen Sonderangebote nicht alle User den vollen Preis bezahlen.
      Für das 4. Quartal wird mit einer durchschnittlichen Abonnentenzahl von 1,56 Mio. gerechnet.
    • Naja die Rückgänge sind alle im Rahmen und vorallem Finanziell wird Q4 wohl ein absoluter Orgasmus werden. Im Moment steht die WWE stabil da wie noch nie, das Network entwickelt sich zwar langsamer als erwartet, wird aber wohl im nächsten Jahr in Richtung 2mio wandern.