WWE bei TLC-Hauptkampf fahrlässig

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Mitarbeiter gesucht! Meldet Euch bei Interesse bei unserem Support!

    • WWE bei TLC-Hauptkampf fahrlässig

      Kairi wird von Millionen Fans geliebt, die alle zu ihr halten. Auch dieser Fauxpas der WWE wird die Einschaltquoten weiter sinken lassen.

      sport1.de wrote:

      Wrestlerin Kairi Sane verletzt sich im Hauptkampf von WWE TLC 2019 am Kopf und wirkt benommen - dennoch lässt WWE sie noch eine harte Aktion einstecken. ...

      Sie wirkte spätestens ab dem Moment orientierungslos, ab dem sie bei einer Flugaktion vom Ringrand auf einen außerhalb des Rings liegenden Tisch unglücklich aufkam. Sane torkelte danach heftig, es schien sich nicht mehr um "Selling" zu handeln, das realistische Verkaufen der Show-Aktionen, sondern um reale Schmerzen.
      Trotzdem ging das Match noch minutenlang weiter, Sane wurde von Flair unter anderem auch noch mit einer Powerbomb durch einen präparierten Tisch geschleudert, wobei sie mit Rücken und Kopf zu Boden krachte. Es fiel auf, dass Sane bei der Aktion nicht im üblichen Maße mitging.
      Erst danach schien allen Kampfteilnehmerinnen klar zu sein, dass es Sane heftig erwischt hatte, in der Folge wurde sie von ihren Gegnerinnen merklich schonend behandelt. Dennoch ist mit Blick auf Sanes Symptome klar: Sie hätte zumindest für den Rest des Kampfes aus dem Spiel genommen und ärztlich behandelt werden müssen, um ihre Gesundheit zu schützen.

      Obwohl sich die Kritik vieler Fans im Netz auf Lynch und vor allem Flair konzentrierte: Verantwortlich sind letztlich nicht die adrenalingetränkten Teilnehmerinnen des Matches, sondern die ausführenden Producer hinter den Kulissen sowie die für die Sicherheit der Kämpferinnen und Kämpfer mit zuständigen Ringrichter, die das Geschehen weiterlaufen ließen.