Mehrere Entlassungen in der WWE

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Mitarbeiter gesucht! Meldet Euch bei Interesse bei unserem Support!

    There are 157 replies in this Thread. The last Post () by Misawa~.

    • mit dieser Entlassungswelle scheint mehr assoziiert zu sein, als es die bloßen Kündigungen vermuten lassen:

      whatculture.com wrote:

      By Sunday morning, the Wrestling Observer's Dave Meltzer was reporting that with Bruce Prichard and John Laurinaitis in tow, McMahon made the call. NXT chiefs Triple H and Shawn Michaels weren't involved in the process.
      Vince hat nämlich despotisch an Paul vorbei in NXT eingegriffen. Damit hat er nicht nur ein paar Wrestler gefeuert, sondern Paul ganz klar düpiert. Paul ist sein Schwiegersohn und Gatte seiner Tochter Stephanie.

      mehr noch:

      whatculture.com wrote:

      The releases, we are told, represent a wider philosophical shift in NXT. Smaller, older wrestlers are out, and big, beefy greenhorns are in.
      die Quelle meint, wie zahllose andere auch, dass NXT nunmehr tot sei. Pauls Idee "wwe als super indie", dh. von den Independents Talente abzuschöpfen, war wohl ein Griff ins Klo. Andererseits sieht Vince mit Paul&Stephanie keine qualifizierten Nachfolger am Horizont und ihm wird es Angst und Bange um sein Lebenswerk. Von seinem Ausscheiden zu fabulieren macht endgültig keinen Sinn mehr, denn Vince weiß, dass der AEW nach seinem Ableben die Zukunft gehört. Paul kann dann mit der geerbten wwe zu seinen Indies in die vierte Liga absteigen.

      s.o wrote:

      It's brutal, this business. The cut wrestlers (and those set to lose their pushes for not fitting McMahon's new remit) are victims of corporate meanderings they had no control over. Many are too talented not to thrive elsewhere, but that knowledge is scant consolation while the feelings are still raw and the non-competes remain active.

      But they, like this now-deceased era of NXT, were doomed from the start.
      Triple H's "super indie" was a mistake.
    • die heutige funny Message Nr#1:

      ringsidenews.com wrote:


      Speaking on his The Hall of Fame podcast, Booker T stated that the 2-time WWE Hall of Famer wants to have one more run in wrestling.


      .... Ric Flair told me, he said, ‘Book, I’m never going to retire.’ He said, ‘If I could be in that ring right now, that’s where I’d be.’ So I think Ric Flair may be looking at one last run.”
      einer der Gründe, weshalb ich strikt gegen die Übernahme von wwe 'Wrestlern' in die AEW bin, ist, dass damit der Sportcharakter zugunsten von Klamauk ersetzt wird. Obba Flair nochmals im Ring - ist so ein Gaga. Ich hoffe Tony lässt sich nicht darauf ein. Obba Flair gehört ins Altersheim und nicht in die AEW.
    • ringsidenews.com wrote:

      According to the latest Wrestling Observer Newsletter, Triple H is being blamed for losing the Wednesday Night Wars, which WWE were certain they would win. His detractors, who are worried about their positions if he takes over from Vince McMahon, are using the opportunity as ammunition to convince Vince McMahon that he isn’t the right man for the job. ....
      It was previously reported that the recent mass releases from NXT are part of the brand’s rebranding and the Vince McMahon plans to turn NXT into a developmental ground like Ohio Valley Wrestling. We wonder what will become of Triple H after the recent incidents.
      Der Sündenbock ist gefunden: Paul Michael Levesque besser bekannt als Triple H weil Hunter Hearst Helmsley aka Terra Ryzing aka Jean-Paul Levesque, der Ehemann von Stephanie McMahon, das Töchterlein vom Vince.
      Falls Vince seinen Schwiegersohn feuert, was ist das denn?
    • spotfight wrote:

      Machtkampf bei WWE. Bei WWE soll es derzeit zu einem Kräftemessen zwischen Triple H und weiteren Offiziellen kommen, das berichtet Dave Meltzer im Wrestling Observer. Demnach machen einige WWE-Offizielle Triple H für das Scheitern von NXT im direkten Vergleich zu AEW verantwortlich und wollen Vince McMahon davon überzeugen, dass er nicht die beste Wahl für seine Nachfolge ist. Diese Offiziellen sollen es auch gewesen sein, die McMahon davon überzeugt haben, dass NXT umstrukturiert werden muss, während Triple H weder auf diese Entscheidung noch auf die NXT-Entlassungen Einfluss gehabt haben soll.
      nun auch mal eine deutschsprachige Quelle, die wie alle anderen auch, unreflektiert das Gequatsche von Meltzer abkupfert. Kinders, da ist die Kommentarzone bei Facebook schon besser: O-Ton den Name Meltzer gelesen und gleich weggeklickt.
    • Tony Khan verkündet, was peoplesboard Leser/Autoren schon wirklich lange wissen:


      ringsidenews.com wrote:

      “Well, they had a really big roster and they’ve chosen to try to maximize their profit margins by letting talent go to reduce the amount of cost they have due to talent. So they had a lot of really good people and they’re making choices about why people have value to them. So I can’t say what number they’re trying to hit, but they’re definitely trying to hit a number there. So I think it’s about profitability, and they’re making choices I’m sure they don’t necessarily want to make, but they’ve let good people go in the process, absolutely.
      Indem aew einen guten Teil dieser 'wwe rejected' übernimmt, bringt es sich in die gleiche Situation, wie damals TNT.WCW. Irgendwann wird Gevatter Khan die $$$ Pipeline zu Sohnemann Tony kappen und dann knallt es. Wetten das?
    • the never ending cut story:
      WWE informs employees that Adam Cole is no longer with the company

      in den Diskussionsgruppen bei facebook häufen sich die Kommentare, die meinen, Vince würde die wwe schlanker machen, damit er sie kostengünstiger zum Verkauf anbieten könne. Als möglicher Käufer ist Walt Disney im Gespräch.
      Ich finde, wwe zu Mickey Mouse passt. Dann könnten sie auch Donald Duck zum heavy weight champion küren, damit der arme Bursche endlich mal King ist.
    • Ring Announcer Greg Hamilton wurde anfang letzter Woche von der WWE entlassen.

      ----------------------------------------------------------------------------------------

      Heute gab es wieder mal eine größere Entlassungswelle in der WWE:

      - B-Fab (wurde vor nicht all zu langer Zeit mit dem Rest von Hit Row von NXT zu SmackDown gedrafted. Hit Row waren recht beliebt bei NXT)
      - Ember Moon
      - Eva Marie (lol.)
      - Karrion Kross & Scarlett (letztes Jahr noch 2facher NXT Champ gewesen, vor paar Monaten ins Main Roster geholt, jetzt entlassen)
      - Franky Monet
      - Gran Metalik & Lince Dorado
      - Harry Smith (aka. DH Smith. Wurde im Juli erst zurück zur WWE geholt)
      - Jeet Rama
      - Jesie Kamea
      - Katrina Cortez
      - Keith Lee
      - Mia Yim
      - Nia Jax
      - Oney Lorcan (kommt überraschend, alles deutete daraufhin das er und Danny Burch weiter als Tag Team bei NXT aktiv sind)
      - Trey Baxter
      - Zayda Ramier

      SRS: "“Budget cuts were cited as a reason for the releases in an email from John Laurinaitis”
      WWE hatte übrigens im 3. Quartal 2021 einen Gewinn von 256 Milionen.
    • Spoke to a source regarding the WWE roster cuts. It’s believed that possibly 4 individuals were released due to not being vaccinated.
      3 der Namen sind Karrion Kross, Scarlett und Nia Jax. Die haben es nie verheimlicht das sie Pro Trump und/oder Anti Vaxx sind.
      Beim 4 Namen sind es laut Gerüchten Eva Marie oder Harry Smith.

      A source with knowledge of WWE’s operations told The Post that one of the reasons Nia Jax, a former WWE Raw women’s champion, was released is that she is unvaccinated.
      Quelle: New York Post
    • hier noch einmal die Liste der Gefeuerten auf facebook.

      Die Kündigungen Scarlett Bordeux, Eva Marie, Ember Moon und vor allem die dicke Nia verwundern mich schon, obgleich ich die Kündigung der Jax begrüße, weil sie die schöne Kairi so sehr verletzt hat.
      Interessanterweise ist die wwe hinreichend erfolgreich, sodass die Kündigungen doch eher für die Motivation schlanker machen spricht, um den Laden schneller und leichter verschachern zu können.
    • Mal im ernst: Was passiert da gerade bei WWE? So viele Entlassungen, trotz Geldspritze von den Saudis? Ich meine, bei einigen Wrestlern ist es gerechtfertigt (Nia Jax, Eva Marie...), aber was ist mit den anderen? Jemanden wie Keith Lee zu entlassen, finde ich sehr schade. Okay, sein aktuelles Gimmick sei mal so dahin gestellt, aber einen wie ihn hätte WWE weiterhin gebrauchen können.

      Wenn das so weitergeht, sehe ich schwarz für diese Liga.
      You´re fired!
    • thephenom2000 wrote:

      Mal im ernst: Was passiert da gerade bei WWE? So viele Entlassungen, trotz Geldspritze von den Saudis? Ich meine, bei einigen Wrestlern ist es gerechtfertigt (Nia Jax, Eva Marie...), aber was ist mit den anderen? Jemanden wie Keith Lee zu entlassen, finde ich sehr schade. Okay, sein aktuelles Gimmick sei mal so dahin gestellt, aber einen wie ihn hätte WWE weiterhin gebrauchen können.

      Wenn das so weitergeht, sehe ich schwarz für diese Liga.
      2+1 Theorien haben wir:
      1. Selbstzerstörung, also die Mox-These.
      2. Schlanker machen für Walt Disney, tauchte glaub ich hier auf.
      3. WCW-These: Intentional Ballast abwerfen in der Hoffnung, dass die Gefeuerten bei Tony anheuern und der arme Tropf sich dabei verhebt(Einnahmen < Kosten), so wie WCW damals. Der Gedanke kam mir jedenfalls manchmal.
    • ein weierer Artikel zum Thema, der viel verspricht und praktisch nichts davoj einlöst. Except der letzte Sazu

      essentiallysports.com wrote:

      In order to successfully sell WWE to someone else, Vince McMahon has to show such appealing figures every quarter to attract a lucrative deal.
      However, WWE President, Nick Khan, has denied every possibility of Vince selling his blood and sweat to someone else. The complex mind of Vince is difficult to tap into.
      das geht doch in Richtung (2), wenn man erwidert, dass Vince niemandem berichten muss. So weit ist er noch nicht, denn er sucht nur, eben nach dem lucrative deal, also ein potenter Käufer vom Schlage Walt Disney, an den er den Laden für Billiarden verschachern kann.
    • There were about 10 names who were considered to be cut this week but they were saved, at least for now but they are considered to be “on the bubble” so they could be released soon.

      Die Verträge von Johnny Gargano, Kevin Owens, Kyle O'Reilly und Sami Zayn laufen auch bald aus.
      Gargano und O'Reilly im Dezember, Owens und Zayn im Februar.
      Zumindest Kevin Owens geht dann zu 100% zu AEW, gab schon paar Teaser von Owens und Young Bucks in die Richtung.