WWE-Rätsel um Flair-Match gelöst?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Mitarbeiter gesucht! Meldet Euch bei Interesse bei unserem Support!

    • WWE-Rätsel um Flair-Match gelöst?

      sport1.de wrote:




      Bei WrestleMania 36 schickte WWE Jungstar Rhea Ripley in ein Duell mit der vieldekorierten Charlotte Flair - nur um sie am Ende klar durch Aufgabe verlieren zu lassen und den eigentlich für aufstrebende Performerinnen reservierten NXT-Damentitel an Flair abzugeben.

      Ein Ergebnis, das viele Fans und Beobachter verwundert zurückließ, für das inzwischen aber womöglich eine Erklärung durchgesickert ist.

      Wie der Pro Wrestling Insider berichtete, musste die gebürtige Australierin Ripley nach WrestleMania das Land verlassen, um sich in ihrer Heimat ein neues Arbeitsvisum zu besorgen.

      Die 23-Jährige werde die ab Freitag angesetzten TV-Tapings für die kommenden RAW-, SmackDown- und NXT-Shows verpassen, berichtet das in der Regel gut informierte Portal. Wegen der anhalten Unsicherheit um die Corona-Pandemie sei völlig unklar, wann WWE wieder mit Ripley planen könne.

      Ripley hat den Bericht bei Instagram mittlerweile - zum Teil - dementiert und mitgeteilt, dass sie immer noch in den USA, nicht in ihrer Heimat verweile. Ob der Rest der Geschichte falsch oder richtig ist, blieb ansonsten aber offen.

      So oder so: Der Insider konnte nicht herausfinden, ob Ripleys angebliches Visaproblem der Grund für ihre Niederlage war. Es läge jedoch nahe, dass zumindest die überraschende Deutlichkeit von Ripleys Niederlage damit zu tun hat und WWE damit für den Fall vorgebaut hat, lange auf Ripley verzichten zu müssen.
      wie dem auch sei, wwe :middelfinger2: sollte sich in wfvf umbenennen, denn wwe ist wrestling fake, very fake :lool: