2 Wörter zu AEW

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Mitarbeiter gesucht! Meldet Euch bei Interesse bei unserem Support!

    There are 4 replies in this Thread. The last Post () by Adios.

    • 2 Wörter zu AEW

      Ich möchte euch hiermit meine aktuelle Einschätzung zu AEW mitteilen. Vorweg muss ich sagen, dass ich ein unglaublich großer AEW Fan bin. AEW hat geschafft, dass meine Leidenschaft zum Wrestling wieder erwacht ist. Das Produkt wirkt einfach frischer und realer als das was WWE uns seit Jahren bietet. AEW baut Storys über Wochen/Monate auf und man bekommt auch nicht ständig die selben Matches vorgesetzt. Seit letztes Jahr gab es auch eine verstärkte Offensive was die Neuzugänge betrifft. AEW besitzt mittlerweile durchaus über genügend Starpower um große Hallen zu füllen. Leider steigerten sich die Ratings im Vergleich dazu nicht wirklich. Man erreicht immer wieder einmal die 1 Mio Grenze an Zuschauer, allerdings schaffte man das zuvor auch schon ohne den ganzen Neuzugängen

      Kritik möchte ich auch los werden. AEW verfügt über ein unglaubliches Roster! Es sind unheimlich viele Stars mittlerweile ansässig. Jeder von ihnen, könnte mit der richtigen Story im Main Event stehen und auch Champion sein. Die Kunst liegt darin, alle so einzusetzen, dass AEW auch einen Mehrwert davon hat. Wenn ich beispielsweise einen Christian Cage betrachte, hatte er das (übergangs)Programm mit Kenny Omega wo er zwischenzeitlich iMPACT Champion war. Seitdem er aber den Mentor von Jurassic Express fungiert, finde ich ihn mehr und mehr überflüssig und ich behaupte das er mittlerweile sein Geld nicht (mehr) wert ist! Vielleicht ändert es sich demnächst, könnte mir gut vorstellen das es einen Split geben wird und wir bald ein Programm Cage vs. Jungle Boy sehen werden. Das schöne an den ganzen Neuzugängen hat auch eine Kehrseite! Es gibt viele die darunter "leiden". Ein Lance Archer, auch wenn er jetzt verletzt ist, hing auch schon zuvor in der Luft. Kann mich an ein kurzes Programm mit Cody zu Beginn seiner AEW Zeit erinnern, dass wars aber dann auch schon. Brian Cage ist auch solch ein Kandidat. Nach dem Spit von Team Taz, gab es eine kurze Fehde die Ricky Starks gewonnen hat, seitdem ist er verschwunden. Vielleicht wird die Fehde nochmals aufgenommen, vielleicht auch nicht. So oder so, stagniert auch Brian Cages Karriere. Ricky Starks FTW Champion, sitzt mehr am Kommentatorenpult, anstatt sich im Ring zu beweisen. Zwar wurde nun ein Programm mit Dante Martin gestartet, doch finde ich dennoch, dass ihm die Neuzugänge etwas den Weg nach oben verbauen. Ich hoffe Starks kann sich durchsetzen! Vom Charisma sehe ich immer den jungen The Rock vor mir, wenn ich ihn sehe.

      Positiv überrascht bin ich von Hook, er kommt auch bei den Fans gut an und ich denke, dass wir in diesem Jahr noch viel von ihm sehen werden. Könnte durchaus der Breakout Star 2022 werden! Allgemein finde ich, dass 2022 großartig wird. Wenn Kenny Omega zurückkommt, wird es relativ schnell zu einem Programm zusammen mit den Young Bucks gegen Cole, Reily, Fish. Darauf freue ich mich jetzt schon. Ebenfalls die unzähligen Konstellationen die wir aufgetischt bekommen können, lassen einen jeden Wrestling Fan mit der Zunge schnalzen! Mir fallen auf die schnelle 5-6 Wrestler ein, die AEW Champion sein könnten, apropos AEW Champion. Ich hoffe Adam Page kann den Titel verteidigen gegen Danielson. Ich habe allerdings so eine Befürchtung, dass aufgrund der Punktrichter es zu einem Screwjob kommen könnte und Danielson neuer Champion wird. Schließlich will AEW bestimmt in die Schlagzeilen kommen beim TBS Debüt
      "Wenn ich schon in eine Zwangsjacke muss, soll sie von Armani sein"

      W alk
      W ith
      E lias
    • Die ganzen Neuzugänge und auch der relativ schnelle Wachstum birgt natürlich auch seine Gefahren. Wichtig wäre es, dass man sich treu bleibt und nicht die selben Fehler macht, die andere in der Vergangenheit gemacht haben. Ich fiebere schon wieder den Freitag entgegen. Es ist unheimlich schwierig sich nicht zu spoilern. Card ist voll gepackt, was verständlich ist, wenn man bei einem neuen Sender debütiert. Ich bin echt gespannt wie das World Titel Match enden wird. Wäre schade für Page, wenn er den Titel schon wieder abgeben müsste.

      Ich kann auch behaupten, gäbe es AEW nicht, wäre ich kein Wrestling Fan mehr. Ich kann behaupten, dass ich JEDE Dynamite und Rampage Folge bisher gesehen habe. Ich habe mir sogar die letzten beiden PPV über FITE TV bestellt und wurde nicht enttäuscht. Wie ich oben schon schrieb, gibt es durchaus Kritikpunkte, doch im Vergleich zu WWE ist AEW pures Gold! Ab und und an wenn ich zufällig Raw oder SmackDown auf ProSiebenMaxx sehe schaue ich ein bisschen zu, doch das wirkt alles gekünstelt. AEW dagegen wirkt viel realer! Wem ich da auch noch hervorheben möchte ist Eddie Kingston. Ich lieben diesen Typen! Der ist pures Gold und man kauft ihm einfach ab das er es auch genau so meint!
      "Wenn ich schon in eine Zwangsjacke muss, soll sie von Armani sein"

      W alk
      W ith
      E lias
    • im Vergleich zu WWE ist AEW pures Gold!
      was Mittwoch mit Shida geschah, hat mich endgültig von der AEW entfremdet. Es kann doch nichts sein, dass AEW tatenlos hinschaut, wenn eine hässliche alte Zicke Shida bereits vor Veranstaltungsbeginn äußerst brutal zusammenschlägt. Es ist sehr zu wünschen, dass Shida nicht länger für die amerikanischen Oberklassen kämpfen wird.